• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Formbarer Stuhl aus Zucker

Der niederländische Designer Pieter Brenner wagt sich mit seinem neuen Möbel auf ungewohntes Terrain. Der "Sugarchair" ist nicht nur ein Möbel zum Sitzen, man kann ihn auch essen – der Stuhl ist nämlich aus Zucker.
sugarchair

Auf den ersten Blick gibt der "Sugarchair" sein süßes Geheimnis nicht preis. Das Möbel sieht aus wie ein herkömmlicher Stuhl, der in eine Reihe von Farbtöpfen gefallen ist. Einzig wenn man an ihm leckt, wird klar, dass der "Sugarchair" mehr ist als einfach nur ein bunter Stuhl.

Das Besondere: Kein Metall, kein einziger Nagel, kein Scharnier hält den Stuhl zusammen. Er besteht nur aus einem einzigen Rohstoff, doch der ist umso klebriger: Zucker. Dadurch lässt sich der Stuhl nach Herzenslust in Form lecken.

Der "Sugarchair" ist in limitierter Auflage und nur über das Internet für stattliche 7.800 Euro erhältlich. Der Kisd-Shop in Köln stellt den Stuhl am Freitag, 26. Mai, erstmalig vor.

Zum Designer und zum Kisd-Shop:
www.zuckerstuhl.de
www.kisdshop.de