• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Dunstabzug ohne Abluft

Richtig Dampf ablassen kann man mit der neuen Dunstabzugshaube "Cleanair" von Neff. "Cleanair" arbeitet ausschließlich per Umluft. Das System wird derzeit auf der Messe "Living Kitchen" in Köln präsentiert.
neff-dunstabzugshaube

Bisher galten Abluftsysteme, bei denen der heiße Kochdampf nach außen geführt wird, als die effizienteste Art, Geruch loszuwerden. Dabei hat die Abluft-Methode Nachteile: Im Winter wird die warme Luft nach außen geführt, im Sommer die klimatisierte.

Dem begegnet Neff mit dem Umluftsystem "Cleanair". Die neue Technik will 95 Prozent der Gerüche in der Küche beseitigen. Das ist eine ganze Menge. Dabei spart das System nach Angaben des Herstellers bis zu 60 Euro pro Jahr an Energiekosten gegenüber der herkömmlichen Ablufttechnik.

Schön: "Cleanair" arbeitet sehr viel leiser als vergleichbare Dunstabzugshauben. Man kann sich wieder in normaler Lautstärke am Herd unterhalten.

Die Umluftmodule lassen sich in frei hängende Dunstabzugshauben ebeso einbauen wie in Geräte, die an der Wand platziert werden.

Neff präsentiert die neue Technik derzeit auf der "Living Kitchen" in Köln, die parallel zur Möbelmesse imm stattfindet.

Zum Hersteller:

www.neff.de