• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Das "Haus der Zukunft" im Film

Das "Haus der Zukunft" hat das Rosenheimer Hochschulteam "Ikaros Bavaria" entwickelt. Der Entwurf gewann den zweiten Platz beim "Solar Decathlon Europe 2010". Im Januar ist das Haus auf der Münchner Messe Bau 2011 zu sehen, youtube.com zeigt es schon jetzt als Animation.
haus-zulunft

Das "Haus der Zukunft" ist intelligent. Es verbraucht so gut wie keine Energie, ist funktionell, raffiniert gebaut, komfortabel und selbstverständlich ökologisch korrekt – soviel Können muss belohnt werden. Daher wurde das "Haus der Zukunft" mit dem zweiten Platz des internationalen Hochschulwettbewerbs "Solar Decathlon Europe 2010" ausgezeichnet.

Der Aufbau des Hauses folgt dem Baukasten-Prinzip, das einen einfachen Transport, einen problemlosen Umzug und eine beliebige Erweiterbarkeit ermöglicht. Innen gestaltet sich der Wohnraum flexibel und passt sich den Bedürfnissen der Bewohner an. Heißt im Klartext: Jeder Raum ist wandelbar und erfüllt gleich mehrere Funktionen. Das Schlafzimmer etwa dient gleichzeitig als Arbeitszimmer.

Auf der Fachmesse Bau 2011 in München ist das "Haus der Zukunft" vom 17. bis 22. Januar als Präsentation zu sehen, youtube.com zeigt den Entwurf als Animation.

Zu youtube.com:

www.youtube.com