• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

"Alles sollte weiß sein"

Wer es hat, gibt es nicht mehr her: Das "Weiße Album" der Beatles. Im Design eine Revolution, in der Musik sowieso. "Stylepark" sprach mit dem Pop-Art-Künstler Richard Hamilton, der das "Weiße Album" entworfen hat.
stylepark

Das Album ist schon optisch eine Legende. Denn man sieht – nichts. Auf den ersten Blick scheint das Plattencover unbedruckt zu sein. Erst bei näherem Hinsehen erkennt man den Blinddruck der "Beatles" und die Nummer des Covers. Damit steht das "Weiße Album" absolut im Kontrast zu den wild bedruckten Vorgängerhüllen.

Richard Hamilton erklärt im Interview mit "Stylepark", wie er zu dem Weiß kam. Und: Warum "eigentlich alles weiß sein sollte". Ob Unterwäsche, Handtücher, Papier – warum nicht in Weiß?

Die Antwort auf "Stylepark":
www.stylepark.com