• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Ausstellung über Reihenhäuser

Das Museum für Völkerkunde in Hamburg zeigt die Ausstellung: "In deutschen Reihenhäusern – Familienleben in der Stadt". Zu sehen ist eine überraschende Vielfalt.
ausstellung-reihenhaus

Die Ausstellung will mit dem Klischee aufräumen, dass Reihenhäuser spießig und stereotyp sein müssen. Das Museum für Völkerkunde wirft einen Blick hinter die Fassaden auf das alltägliche, urbane Reihenhausleben.

Grundlage für die Fotoausstellung ist der gleichnamige Bildband des Fotografen Albrecht Fuchs. Der Porträtist war mit seiner Kamera zu Gast bei 50 Reihenhausfamilien und porträtierte dort die überraschende Vielfalt des Reihenhauslebens. Mit dabei sind Bankkaufleute, Lebensmittelverkäufer, Bundesbeamte, Unternehmer, Schichtarbeiter, Tagesmütter, Kosmetikerinnen und viele andere Menschen aus allerlei sozialen Schichten.

Schön: Im Museum für Völkerkunde sind neben dem typisch deutschen Wohnzimmer der Ausstellung etwa ein indianisches Tipi, ein neuseeländisches Maorihaus oder ein balinesisches Prinzenhaus gleich im Nebenraum zu sehen.

Die Ausstellung läuft vom 13. Februar bis 30. April 2011 im Museum für Völkerkunde in Hamburg, Rothenbaumchaussee 64.