• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Neuer Tisch von Tom Dixon

Stardesigner Tom Dixon präsentiert seinen neuen Tisch "Flash". Wer sich setzt, muss sich auf etwas gefasst machen: Man sieht sich selbst. Der Tisch spiegelt.
tisch-flash

Dem britischen Humor hat der Tisch seinen Namen zu verdanken. Sein Aussehen hat er Tom Dixon zu verdanken. Der Megadesigner hat den Entwurf eindeutig dem Retro-Stil entliehen. "Flash" sieht aus, als hätte es ihn in den 60er, respektive 70er Jahren schon einmal gegeben.

Die Tischplatte kommt in bronzefarbenem Glas daher, die Spiegelung ist gewollt und lässt sich nicht vermeiden. "Flash" steht auf einem Fuß aus Metall, die Oberfläche darf sich mit Glanz etwas zurückhalten. Der Tisch ist in drei verschiedenen Formen zu haben.

Der Meister Dixon selbst empfiehlt den Tisch zusammen mit seiner Leuchte "Mirror". Da muss man sich schon sehr mögen – die Leuchte spiegelt zurück, was der Tisch spiegelt.

In der kleinsten Variante soll "Flash" 280 Euro kosten, die größte ist für 550 Euro zu haben.

Zum Designer:
www.tomdixon.net