• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Musik an der Wand mit "Djukebox"

Mit der "Djukebox" spielt Tobit Software Musik an die Wand. Das Gerät sieht aus wie ein überdimensionales iPad. Die "Djukebox" wurde erstmals auf der IFA gezeigt.
djukebox

Wie ein Bild hängt der Musik-Player an der Wand. Damit auch alles hübsch aussieht, funktioniert der Player per WLAN, Kabel würden schließlich das Bild stören.

Die "Djukebox" ist selbst keine Audio-Anlage, aber sie ist mit ihr per Funk verbunden. Die eigentliche Aufgabe: die Musik zu sammeln, zu speichern und permanent über Internet-Radio mitzuschneiden.

Die "Djukebox" schneidet automatisch ständig neue Titel aus Web-Sendern mit, die sie in Playlists selbstständig sortiert.

Bei dem Outfit darf natürlich die Steuerung per iPhone und iPad nicht fehlen. Eine App ist garantiert.

Die "Djukebox" ist in Schwarz und in Silber zu haben und soll etwa 1.700 Euro kosten.

Zum Hersteller:

www.tobit.com