• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Haus nach Harry-Potter-Vorbild

Wie aus einem tristen Vorstadt-Reihenhäuschen ein zauberhaftes Schmuckstück wurde, beschreibt die Onlineausgabe der britischen Zeitung "Daily Mail". "Zauberhaft" war beim Umbau Pflicht, schließlich war der Eigentümer schon für das Haus von Harry Potter zuständig.
harry-potter-haus-dailiymai

Steve Fox macht von Beruf Häuser. Schicke, voll funktionsfähige Häuser, die sich dennoch nicht bewohnen lassen – die Architektur wird nur im Miniformat gebaut, Steve Fox ist Requisiteur beim Film. Eines seiner Werke: das Haus von Harry Potter.

Der Mann mit dem Händchen fürs Kleine hat nun auch Geschick fürs Große bewiesen – und sein eigenes Haus komplett auf den Kopf gestellt. Aus einem einfachen, grauen Vorstadthäuschen für 110.000 britische Pfund wurde ein fulminantes Architekturwunder. Oberstes Gebot beim Umbau: Einfachheit. Das Haus sollte aussehen wie eine Kinderzeichnung – rein äußerlich gelungen, meinen wir. Wie das Schmuckstück von innen aussieht, sieht man bei "Daily Mail".

Zur "Daily Mail":
www.dailymail.co.uk