• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Bilderrahmen "Posterflip" zum Ruckzuck-Wechseln

"Posterflip" nagelt Bilder im Handumdrehen an die Wand – und ruckzuck wieder ab. "Posterflip" nagelt nämlich nicht, das neue System zum Bilderaufhängen spannt die Bilder in Wahrheit.
Bilderrahmen

"Posterflip" spannt die Bilder ein und wieder aus. Das geht so: Man hat einen Rahmen aus Aluminium, in den kommt das Bild hinein. Das Bild, ein Textildruck, trägt eine Gummilippe. Die kommt in den Rahmen, indem sie dort eingespannt wird.

Hat man genug vom Bild gesehen, zieht man es an der Gummilippe wieder heraus. Der Rahmen bleibt, das Bild wechselt. Früher nannte man so etwas Wechselrahmen.

Nachteil: Man muss alle Bilder, die man in den Rahmen kriegen will, vom Hersteller mit einer Gummilippe bestücken lassen. Vorteil: Auch große Textildrucke lassen sich mühelos an- und wieder abmachen.

Das Motiv bestimmt man selbst, das Bild lädt man hoch. Ein Bild im Format 200 cm x 100 cm soll mit Rahmen 299 Euro kosten, ohne Rahmen ist es für 159 Euro zu haben.

Zum Online-Shop:
www.posteridee.de