• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Miele mit "Smart-Grid"-Technik zum Stromsparen

Geräte von Miele haben künftig ein Eigenleben. Waschmaschinen und Trockner wissen, wann der Strom wie viel kostet, und schalten sich selbstständig an und aus. Die Technik dahinter nennt sich "Smart-Grid".
miele-waschmaschine

Miele geht davon aus, dass die Strompreise in Deutschland in Zukunft extrem schwanken werden. Die Regel geht so: Wenn alle Strom brauchen, ist die Energie teurer, bei geringer Nachfrage wie an Wochenenden sinkt der Preis.

Miele stattet seine Geräte mit einem intelligenten Kommunikationsmodul aus, das mit den Strompreisen gefüttert wird oder sich die Informationen per WLAN selbst abholt – danach bestimmt das Gerät, wann es mit der Arbeit loslegt.

Damit die Waschmaschine nicht zur Schlafenszeit stört, lassen sich die Geräte in ihrem Eigenleben begrenzen – der Mensch darf also immer noch Herr über die Maschine sein.

Zur IFA zeigt Miele eine erste Waschmaschine und einen Trockner mit "Smart-Grid"-Technik. Weitere Geräte sollen folgen.

Zum Hersteller:
www.miele.de