• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Regal "Chaostheorie" von Manuel Welsky

"Chaostheorie" ist durchaus nach physikalischen Gesetzen entstanden. Sonst wäre das nichts mit dem Regal und den Büchern, die es beherbergt. Obwohl schief und krumm, bleiben die Bücher an ihrem Platz – meistens jedenfalls.
chaostheorie

Das Regal ist aus Eschenholz gemacht. Manuel Welsky nimmt 16 Millimeter dickes Holz, bearbeitet es mit CNC-Technik und gibt ihm schließlich eine Ölung. Die lässt das Regal geschmeidig aussehen.

"Chaostheorie" kommt komplett ohne Schrauben aus. Das Regal wird ganz einfach zusammengesteckt, fertig. Allein die schiefe Anordnung sorgt dafür, dass das Regal standhaft bleibt. "Chaostheorie" kann sich selbst aussteifen und dadurch eine Menge Bücher aushalten.

Zum Designer:

www.welsky.net