• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Leuchten von Ingo Maurer

Die Lampenentwürfe von Ingo Maurer sind weltbekannt. Dieses Jahr wird er für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Sehenswert ist auch die Website des Designers.
ingomaurer

Wer sich für Design-Leuchten interessiert, kommt an Ingo Mauerer nicht vorbei. Der aus Reichenau am Bodensee stammende Industriedesigner wanderte 1960 in die USA aus, wo er zunächst als Grafikdesigner arbeitete. 1966 gründete Maurer als Autodidakt ein kleines Unternehmen, in dem er eigene Entwürfe für Leuchten entwickelte und sie bis zur Produktionsreife brachte.

Sein Entwurf der Leuchte "Bulb" von 1966, die es nur wenige Jahre später in die Design Collection des Museum of Modern Art schaffte, brachte ihm den internationalen Durchbruch. Aber auch die geflügelte Birne "Lucellino" von 1992 ist weltweit bekannt und zählt inzwischen zu den Design-Klassikern. Seit Anfang der 90er-Jahre beschäftigt sich Maurer neben der Gestaltung von Leuchten auch mit Lichtinstallationen, wie zum Beispiel den kuppelförmigen Lichtobjekten für die U-Bahnstation Westfriedhof in München.

In diesem Jahr wird Ingo Maurer für sein Lebenswerk ausgezeichnet und erhält den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland.

Wer sich von der Vielfalt seiner Entwürfe überzeugen möchte, sollte sich unbedingt den schön gestalteten Webauftritt von Ingo Maurer ansehen. Hier finden sich viele Informationen über den Designer sowie alle Modelle ab 1966 chronologisch aufgelistet.

Zur Webseite:
www.ingo-maurer.com