• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

"Eames Plastic Chair" von Vitra mit Vollpolster

Vitra hat Erbarmen mit dem "Eames Plastic Chair" und stattet den Stuhl mit einem Polster aus. Weil der Stuhl so alt ist, erhält er sogar ein Vollpolster.
lastic-armchair-vitra

Der "Plastic Chair" zählt zu den am weitesten verbreiteten Entwürfen von Charles und Ray Eames. Das Design stammt von 1950. Vitra hat die Produktion 1993 aus ökologischen Gründen eingestellt. Seit 2004 sind die Stühle zwar wieder erhältlich, diesmal aus recyclebarem Polypropylen – allein es fehlte das Polster.

Das harte Sitzen hat ein Ende: Vitra schenkt dem "Eames Plastic Chair" ein Textilpolster. Damit das Polster nicht verrutscht, wird auf die Kunststoffschale zunächst Polyurethanschaum aufgespritzt, danach erst das Polster rübergeklebt. Das hält.

Vitra fertigt sowohl die einfache S-Schale wie auch die A-Schale mit integrierten Armlehnen mit Polsterung. Zur Wahl stehen 13 Farben an Textilbezügen, acht Farben bei den Polypropylenschalen sowie fünf verschiedene Untergestelle – das ergibt eine Menge an Kombinationsmöglichkeiten. Mehr "Eames Plastic Chair" geht nicht.

Zum Hersteller:

www.vitra.com