• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Schrank "Wall" bei Richard Lampert

Der Schrank "Wall" kann an der Wand stehen, muss er aber nicht. Denn "Wall" ist im eigentlichen Sinn kein Schrank. "Wall" ist ein System – ein Schrank mit System.
schrank-wall

"Wall" kann ein Raumteiler, eine Vitrine oder ein Sideboard sein. Will man nur einen einzelnen Büroschrank, nimmt "Wall" einem das nicht übel – er stellt sich dann halt an die Wand.

"Wall" gibt es offen, geschlossen, mit Glas, mit Schubladen oder mit Türen. Was alle "Wall" gemeinsam haben: Die Module haben einen weiß gefärbten Rand. Er lässt "Wall" erscheinen, als hätte er einen Bilderrahmen.

Die Türen, Schubladen, die Rückwand und Innenflächen sind so vielseitig wie das ganze Programm: Zur Wahl stehen sie in Weiß, Grau oder Eiche furniert. Griffe sind bei Richard Lampert in Gelb, Grau, Weiß oder aus Guss erhältlich.

Zum Hersteller:

www.richard-lampert.de