• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Marcel Wanders im Interview

B & B Italia, Moroso, Flos – für viele namhafte Möbelhersteller hat Marcel Wanders bereits gearbeitet und dabei Skurriles und genial Einfaches entworfen. designlines.de hat mit dem Gründer des Designlabels Moooi über das Kneten mit seiner Tochter und sein Lieblingsprodukt gesprochen.
webtipp_marcel_wanders_designline

Marcel Wanders, der bisweilen die Designszene aufmischt, erklärt auf designline.de, wie das Individuelle in ein industriell gefertigtes Produkt kommt. Das passiert, indem es von seiner althergebrachten Form losgelöst wird, wie es beispielsweise beim "Knottet Chair" von Moooi der Fall ist.

Der Designer berichtet, wie er beim Kneten mit seiner Tochter die Idee zu dem Projekt der "One Minuite Sculpture" für Lumas hatte. Er hat sich einfach vorgestellt, er sei eine Maschine und hätte für den Entwurf eines Produktes nur eine Minute Zeit. Auf diese Weise ist auch seine Neuinterpretation des blau-weißen "Royal-Delft-Porzellan-Tellers" entstanden.

Auf die Frage von designline.de, ob er ein Lieblingsprodukt habe, das er selbst gerne entworfen hätte, antwortet er selbstbewusst: "Ich bin der einzige, der diese ganzen tollen Dinge macht – der ganze Rest ist blöd." Schließlich gibt er dann aber doch zu, dass er die Toilettenbürste von Phillippe Starck gerne entworfen hätte: "Sie funktioniert, sie ist so einfach, so schön."

Zum Interview bei designlines.de:
www.designlines.de