• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Sessel "Poäng" bei Ikea

Ikea hat seinen Sessel "Poäng" aufgemöbelt und mit feinem Leder bestückt. Der Sessel im neuen Kleid darf seinen Namen "Poäng" behalten.
Sessel "Poäng" bei Ikea

Ansonsten hat sich für den Freischwinger einiges geändert: Damit es sich für Groß und Klein gut sitzt, ist die Nackenstütze verstellbar.

Ikea hat der Sitzfläche ein neues Gesicht und feines Material geschenkt: Man sitzt ab sofort auf Geflecht. Für die Bequemlichkeit wurde Leder gewählt. Ikea legt Wert auf vegetabilisch gegerbtes Narbenleder vom Rind - mit natur belassener und pigmentierter Oberfläche.

Das macht "Poäng" teuer: Der Sessel im neuen Kleid soll 369 Euro kosten. Dafür hält "Poäng" eine Belastung von 170 Kilo aus. Das Gestell bei der Luxusvariante von "Poäng" besteht aus Birke.

Zum Hersteller: