• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Stararchitekt mit Visionen: Daniel Libeskind

Das neue CityCenter in Las Vegas ist das größte private Bauprojekt in der US-Geschichte. Sein luxuriöses Einkaufszentrum entwarf Daniel Libeskind. Mit spiegel.de sprach der Architekt über Mega-Projekte, die Zukunft des Hausbaues und Ground Zero.
webtipps_spiegel-libeskind

Eher ein Tempel für Konsumgüter als ein Einkaufszentrum ist der kristalline Bau am CityCenter in Las Vegas – das weiß auch sein Architekt Daniel Libeskind. Schon allein mit den Kosten von 8,5 Milliarden Dollar hat das Center alle Rekorde gebrochen und wurde zum größten Bauprojekt in der US-Geschichte.

Für das dazugehörige Einkaufsparadies "Crystals" hat Libeskind nahezu alle Trennungen von Kommerz, Kultur und Entertainment aufgehoben. Es entstand ein silberner Bau mit wirbelnden Wassersäulen im Inneren, Shops und atemberaubend schönen Räumen, die im Dezember 2009 eingeweiht wurden.

Ginge es nach Libeskind, bliebe es aber nicht nur bei diesem einen visionären Bau. Ein ganz anderes Megaprojekt beschäftigt den Ausnahmearchitekten nämlich seit mehreren Jahren. Schon 2003 hat er einen Masterplan zur Bebauung des Ground Zero in New York entworfen. Da es jedoch verschiedene Parteien zu berücksichtigen gibt, ist der Wiederaufbau des World Trade Centers immer noch nicht erfolgt. Doch Libeskind glaubt ganz fest daran und arbeitet weiter am Projekt, um es zu verwirklichen – trotz amerikanischem Immobilienkollaps und Finanzkrise.

Zum Artikel bei spiegel.de:
www.spiegel.de