• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

"Ceramic Clocks" im Vitra Design Museum

Das Vitra Design Museum legt die "Ceramic Clocks" nach dem Design von George Nelson neu auf.
ceramic-clock-vitra

Der Style der "Ceramic Clocks" stammt unverkennbar aus den 50er Jahren. George Nelson hatte die Uhren Anfang des Jahrzehnts entworfen und bis zur Serienreife entwickelt.

Warum die "Ceramic Clocks" dennoch nie in Produktion gingen, ist nicht bekannt. Das Vitra Design Museum bringt die Tischuhren auf Grundlage der originalen Pläne und der Prototypen auf den Markt.

Die "Ceramic Clocks" sind aus glasierter Keramik gefertigt und arbeiten mit einem Quarzwerk. Für die Uhr verlangt das Vitra Design Museum knapp 200 Euro.