• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Leica "M7" Sonderedition bei Hermès

In edler Optik und feiner Mechanik erscheint unter dem Pariser Designlabel Hermès eine Sonderedition der bekannten Kamera "M7" von Leica. Die Kamera arbeitet analog.
leica-m7-hermes

Die Kamera ist auf 200 Stück weltweit limitiert. Das treibt den Preis: 9.500 Euro sind für eine "M 7" fällig. Dafür hüllt Hermès die Kamera von Leica in feines Kalbsleder.

Zwei Farben stehen zur Wahl: Orange und Étoupe. Jede Farbe ist weltweit 100 mal vertreten.

Die "M7" kommt in ihrer Sonderedition verchromt daher. Die Kamera wird mit einem Weitwinkelobjektiv Summilux-M 1:1,4/35 mm ASPH geliefert. Für die Hermès-Edition baut Leica einen silber verchromten Schnellaufzug ein.

Die übrigen technischen Details entsprechen denen der serienmäßigen Leica "M7". Die Kamera ist ab Dezember im Handel erhältlich.

Zum Hersteller:
www.leica.de