• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Hochhäuser: Nichts ist unmöglich!

Andy Davids war als Chefingenieur maßgeblich an der Entwicklung des Burj Dubai beteiligt – dem höchsten Gebäude der Welt. Mit galore.de sprach er über den modernen Hochhausbau, dessen Ende lange noch nicht erreicht ist.
webtipp-galore-davids

The Sky is the limit – diese Maxime gilt derzeit für alle Hochhaus-Baustellen und geplanten Turmprojekte. Ein Name taucht dabei immer wieder auf: Andy Davids, Chefingenieur des britischen Traditionsunternehmens Hyder Consulting. Wie beim Burj Dubai und seinen erwarteten 800 Metern Höhe ist er auch noch bei zahlreichen anderen Bauprojekten maßgeblich für die Statik verantwortlich.

Schon steht das nächste Projekt für ihn an: der Nakheel Tower in Dubai. Er soll weit über einen Kilometer hoch werden. Doch damit sei nach Davids noch lange nicht die Fahnenstange im Hochhausbau erreicht. Höhen von eineinhalb Kilometern und mehr hält er technisch für machbar. Eine Grenze sieht er jedoch woanders – bei den Investoren und der Rendite solcher Bauten.

Zum Interview:
www.galore.de