• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Couch Couture: Zimmer + Rohde

Eine Marke, aber sechs unterschiedliche Kollektionen: Die Stoffe von Zimmer + Rohde sind etwas ganz Besonderes. Und auf alle Fälle ein Abenteuer für die Sinne.

Französisch verspielt oder lässig amerikanisch

sw201202-zimmer-rohde2

Ein neuer Bezug kann aus einem alten Sessel ein neues Möbel machen. Wenn man ihn mit anderen Stoffen bezieht, ist er nicht wiederzuerkennen. Das Experiment ist im Showroom von Zimmer + Rohde in Oberursel anzuschauen. Der Stoffverlag hat nämlich nicht nur mit dem jungen französischen Designer Damien Langlois-Meurinne die kleine Sitzmöbel-Kollektion "Get together" entwickelt, sondern unter der Dachmarke fünf weitere Kollektionen gebündelt, die verschiedener nicht sein könnten. Die Stoffe, die für die Dachmarke Zimmer + Rohde entworfen werden, sind kompromisslos modern, "Ardecora" ist italienisch elegant, "Etamine" verspielt französisch, "Travers" amerikanisch lässig, "Hodzell McKenzie" und "Warner Fabrics" sind very british und alle zusammen nicht nur international, sondern auch Allrounder in Sachen Stil.

sw201202-zimmer-rohde

Seit 1987 ist Andreas Zimmer für die Marke verantwortlich, die sein Urgroßvater 1899 gegründet hat. Aus dem Zweimannbetrieb ist ein internationales Unternehmen mit 200 Mitarbeitern geworden und aus einem Stoffgroßhandel ein Stoffverlag. Am Firmensitz stehen also keine Webstühle, dort sind die Ideen zu Hause, aus denen dann auf den Maschinen der besten Webereien die Haute Couture fürs Wohnen entsteht. In Gent zum Beispiel lässt Andreas Zimmer Samtstoffe fertigen, weil Yves Valcke von der Weverij G. G. Delabie sein Handwerk so gut versteht wie kein anderer. Er ist einer der wenigen, die die jahrhundertealte Tradition der Samtherstellung noch beherrschen. Es kann also auch ein Vorteil sein, Stoffe zu entwickeln, sie aber nicht selbst zu produzieren. Man muss nicht alles können, aber wer auf Spezialisten zugreift, bekommt alles.

Man will die Stoffe haben

Wenn das Team der jungen Designer um Creative Director Rieta Römer zweimal im Jahr die Kollektionen präsentiert, dabei die Stoffe mit so viel Leidenschaft ausbreitet, als seien es Preziosen, dann springt die Begeisterung für die Gewebe sofort über. Man will sie haben, die mit Baststreifen verwebten Voiles, die aufwendigen Stickereien auf Seide, die malerischen Motive auf Leinen. Doch bei aller Sinnlichkeit sollte man nicht vergessen, dass Stoffe auch ganz praktische Aufgaben erfüllen: Sie schützen am Fenster vor Blicken und dämpfen den Schall im Raum. Es gibt viele Gründe, feine Gewebe zu mögen.

Kontakt

Zimmer + Rohde GmbH
Zimmersmühlenweg 14-18
61440 Oberursel
Deutschland
Telefon: +49 (0) 6171 63202
Fax: +49 (0) 6171 632244
E-Mail: info@zimmer-rohde.com
www.zimmer-rohde.com