• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Red Dot Design Award

Emotion, Innovation und Qualität – dafür steht der rote Punkt seit mehr als 50 Jahren. Er wird in drei Sparten verliehen: Zwei Ehrungen finden in Deutschland statt, die Preisverleihung für Designkonzepte in Singapur.

Wer vergibt den Preis?

reddot-award-logo

Das Design Zentrum Nordrhein-Westfalen vergibt jedes Jahr den "Red Dot Award". Die Jury besteht aus namhaften Designexperten und Kreativen. Der Sitz des Zentrums in der Zeche Zollverein in Essen, die zugleich auch Standort des "Red Dot Design Museums" Deutschland ist, das die ausgezeichneten Arbeiten ein Jahr lang präsentiert.

Welche Bedeutung hat die Auszeichnung?

Der "Red Dot Award" ist mit ungefähr 13.000 Bewerbern aus 60 Ländern einer der größten Designwettbewerbe weltweit. Er wurde 1955 zum ersten Mal vergeben – damals noch als Designpreis des Vereins Industriereform. Die Trophäe ist der stilisierte rote Punkt "Red Dot", entworfen von Peter Schmidt. Der "Red Dot" sieht sich als Barometer für stilprägendes Design der Zukunft.

Was wird ausgezeichnet?

Der "Red Dot" vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen ehrt herausragende Qualität in drei Sparten: Die "Red Dot Awards" für Produkt- und Kommunikationsdesign werden in Deutschland vergeben. Die Dependance des Zentrums in Singapur vergibt seit 2005 den "Red Dot" im Bereich Designkonzept. Beurteilt wird in allen Bereichen unter anderem nach Innovation, Ergonomie und emotionalem Gehalt des Produkts.

Was sind die Voraussetzungen, um teilzunehmen?

Bewerben können sich Designer und Hersteller von Serienprodukten. Zum Zeitpunkt des Wettbewerbes dürfen sie jedoch erst seit zwei Jahren zu kaufen sein. Auch Prototypen können zur Teilnahme eingereicht werden, diese müssen aber im Jahr des Wettbewerbs auf den Markt kommen.

Wer sind die wichtigsten Preisträger?

reddot-eva-denmark-karaffen

Preisträger gibt es viele, 2010 wurden allein 44 Produkte als "Best of the Best" geehrt. Ausgezeichnet wurden schon diverse Apple-Produkte wie das "MacBook Air", Karaffen von Eva Denmark und die Pendelleuchte "Noto" von Artemide. Auch die Sofas "Circle Sofa" von Walther Knoll und "Confluences" von Ligne Roset erhielten den "Red Dot" sowie der Stuhl "CH04 Houdini" von e15.

Zum Designpreis:
www.red-dot.de

Ähnliche Themen: