• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Know-how Die 10 besten Tipps für farbige Wände

Sie möchten Ihre Wände streichen, sind sich aber nicht sicher, in welcher Farbe? Diese 10 Tipps helfen dabei, den richtigen Farbton zu finden und sagen, worauf Sie beim Streichen achten sollten.
2 / 10
Farbpsychologie

Betreten wir einen Raum, strahlen uns Farben an. Die Sehnerven leiten die Informationen an das Gehirn, das dann blitzschnell Erinnerungen aufruft: Natürlich denken wir bei Gelb sofort an die Sonne, an Wärme und Lebenslust. Wir meinen Meerwasser und eine frische Brise zu spüren, wenn wir eine blaue Wand sehen, und der aufregende Signalton Rot erinnert uns an Feuer.

Farben beeinflussen unsere Gefühle und entscheiden darüber, wie wohl wir uns in Räumen fühlen. Töne, mit denen wir Ruhe assoziieren, garantieren uns zu Hause Entspannung. Muntere Farben wie Grün, Gelb und Rot hingegen schaffen ein lebendiges Umfeld. Blau beruhigt, Rot inspiriert, Gelb versprüht gute Laune.

Die Wandfarbe entspricht beispielsweise der SCHÖNER WOHNEN-Farbe "01.031.03": www.schoener-wohnen-farbe.com

Daybed, Vintage-Teppich, Schale und Teller: ca. 1.350 Euro, ca. 390 Euro, ca. 20 Euro und ca. 15 Euro, www.khmissadesign.com
Leuchte "Plenty Work", ca. 200 Euro, www.amazon.de
Bild "Sealife Red Flat", www.die-waescherei.de

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

2 / 10