• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Mit Farben Problemzonen in der Wohnung bekämpfen

Farbe ist ein ideales Werkzeug, um die Wirkung von Räumen zu verändern, die zu klein, zu dunkel, niedrig oder einfach unvorteilhaft geschnitten sind. Niedrige Räume fühlen sich höher an, wenn die Zimmerdecke heller ist als die Wände. Ein langer Raum scheint optisch kompakter, wenn die Stirnseite in einer kräftigen Farbe gestrichen wird.

Generell gilt: Helle, bläuliche Töne wirken weit, luftig, kühl. Orange- und Rottöne haben eine warme, anregende Ausstrahlung. Eine Geheimwaffe in kleinen Räumen sind dunkle Farben, denn sie lassen die Zimmerkonturen verschwinden, das Auge kann die Grenzen des Raumes nicht gut erfassen. Die vielseitigste Farbe des Spektrums dürfte Grau sein. Selbst die kleinste Nuance in Richtung Rot, Gelb oder Blau kann einen großen Unterschied ausmachen. Ein grauer Raum muss nicht kühl oder gar langweilig scheinen – im Gegenteil. Wenn man Wände, Decken, Tür- und Fensterrahmen in leicht unter- schiedlichen Grautönen streicht, bekommt der Raum eine elegante Dynamik. Tipp: Räume wirken ruhiger und homogener, wenn nicht nur die Wände, sondern
auch Fußleisten, Türen, Fensterrahmen und Heizkörper passend lackiert sind.

Tipp: Weitere Dekoration und Möbel im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

 

Farbgrundlagen

Beeindruckend, was Farbe alles kann: Räumen Persönlichkeit verleihen, Behaglichkeit und Atmosphäre schaffen, das Tageslicht beeinflussen, Räume größer oder intimer wirken lassen, die Seele anregen oder beruhigen.

Und die Persönlichkeit der Bewohner sichtbar machen. Sie müssen Ihre Lieblingsfarbe natürlich nicht so konsequent durchziehen, wie auf unserem Foto. Gerade wenn Sie sich anfangs noch unsicher sind, welcher Ton es sein soll, streichen Sie nur eine Wand - oder testen Sie sich und Ihre Liebe zur Farbe an einem Möbel. Etwa mit einem Hocker in der von Ihnen bevorzugten Farbe. Sie werden sehen, der macht was - mit dem Raum und mit Ihnen. 

Die Wandfarben auf dem Foto entsprechen beispielsweise den SCHÖNER WOHNEN-Farben "01.004.01" (oben) und "01.004.02" (unten): www.schoener-wohnen-farbe.com

Sessel "Ro", ab ca. 2.400 Euro. www.fritzhansen.de
Beistelltisch "Around", ab ca. 330 Euro. www.muuto.com
Sofa "Connect", Modul ab ca. 1.200 Euro. www.muuto.com
Stuhl "J104", ca. 180 Euro. www.hay.com
Hängeleuchte "Sémpe W10351", ca. 450 Euro. www.wastberg.de
Wolldecke "Ish Blanket 01", ca. 290 Euro. www.mae-engelgeer.nl

Tipp: Weitere Dekoration im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

Farbpsychologie

Betreten wir einen Raum, strahlen uns Farben an. Die Sehnerven leiten die Informationen an das Gehirn, das dann blitzschnell Erinnerungen aufruft: Natürlich denken wir bei Gelb sofort an die Sonne, an Wärme und Lebenslust. Wir meinen Meerwasser und eine frische Brise zu spüren, wenn wir eine blaue Wand sehen, und der aufregende Signalton Rot erinnert uns an Feuer.

Farben beeinflussen unsere Gefühle und entscheiden darüber, wie wohl wir uns in Räumen fühlen. Töne, mit denen wir Ruhe assoziieren, garantieren uns zu Hause Entspannung. Muntere Farben wie Grün, Gelb und Rot hingegen schaffen ein lebendiges Umfeld. Blau beruhigt, Rot inspiriert, Gelb versprüht gute Laune.

Tipp: Weitere Dekoration im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

Farbtypen

Wie möchten Sie gerne wohnen? Wollen Sie durchatmen, wenn Sie nach Hause kommen? Erwarten Sie Impulse, wenn Sie Ihre Wohnung betreten? Meist spürt man, ob einem eher die fröhlichen Frühlingsfarben, neutrale Sandtöne oder die tiefen Erdtöne guttun.

Tipp: Weitere Dekoration im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

Einmal gefunden, den Farbton gut merken

Blau ist nicht gleich Blau. Es gibt Himmelblau, Azurblau, Aquamarin, es gibt unendlich viele Nuancen dieses Farbtons. Jedenfalls ist es immer gut, sich die Farbmischung zu merken – für den Fall, dass man nach einem Jahr die blaue Farbe an seiner Wand ergänzen oder ausbessern möchte. Bei den SCHÖNER WOHNEN-Farben ist das einfach: Die unterschiedlichen Kolorits des Farbfächers sind mit Farbcodes gekennzeichnet, den 22 Trendtönen sind Namen zugeordnet. So gehen Sie ganz sicher, immer wieder den richtigen Ton zu treffen.

Die Wandfarben entsprechen beispielsweise den SCHÖNER WOHNEN-Farben "01.031.04" (oben) und "02.014.04": www.schoener-wohnen-farbe.com

Produkte im Uhrzeigersinn, beginnend oben links:
Regal "Skip", ca. 210 Euro
Regal "Skip 61", rot, ca. 168 Euro, beides www.mox.ch
Regal "Wink", ca. 330 Euro, www.performa.de
Vitrine "Curiosity Box", ca. 70 Euro, www.hay.dk
Buchhalter "Flying Box", ca. 30 Euro, www.ikarus.de
"Profilsystem", schwarz, ca. 215 Euro, www.floetotto.de
Regal "Udden", ca. 33 Euro", www.ikea.com

Tipp: Weitere Dekoration und Möbel im SCHÖNER WOHNEN-Shop


Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

Das Farbkonzept Ton-in-Ton

Ein Sommer-Typ sehnt sich nach rötlichen Tönen, der Winter-Typ liebt es weiß. Diese Erkenntnis aus der Farbberatung verrät uns zwar, mit welchen Farben wir uns wohlfühlen, aber für eine harmonische Gestaltung muss man bedenken, dass Farben nicht nur das Tageslicht, sondern auch das Raumempfinden beeinflussen – man braucht ein Farbkonzept. Eine Farbe in all ihren Tiefen und Höhen, ein Ton-in-Ton-Konzept, erzielt die einfachste aller harmonischen Farbwirkungen.

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

Das Farbkonzept Kontraste

Wer es bunter haben will, bedient sich bei Nachbarfarben im traditionellen Farbkreis. Mit Lila, Aubergine und Blau oder Orange, Gelb und Grün entstehen ausgewogene Farbakkorde. Töne wie Rot und Grün, Gelb und Violett oder Blau und Orange, die sich im Farbkreis gegenüberliegen und als so genannte Komplementärfarben gelten, liefern starke Kontraste, die wir als angenehm empfinden, weil sie aktive und passive Empfindungen in Einklang bringen.

In unserem Farbtonstudio haben wir die schönsten Töne in vier Farbwelten geordnet. Sie finden sich unter den Stichworten "mild", "pure", "warm"und "cool" in einem praktischen Farbfächer, den Sie für ca. 20 Euro im Baumarkt bekommen (einzelne Farbstreifen sind kostenlos). Innerhalb dieser Konzepte harmonieren alle Kolorits und können problemlos kombiniert werden.

Sofa "Favn", ab ca. 7.500 Euro, www.fritzhansen.com

Tipp: Weitere Dekoration und Möbel im SCHÖNER WOHNEN-Shop


Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

Mehr Kontrastprogramm

Zum Tischklassiker mit weißer Marmor-Arabescato-Platte passen als Gegenspieler dunkle Polsterstühle. Achtung: Solch deutliche Hell-Dunkel-Kontraste brauchen unbedingt eine helle Basis und eine ansonsten ruhige Umgebung.

Die Wandfarbe entspricht beispielsweise "High Line Park" aus der "Architects finest"-Kollektion von www.schoener-wohnen-farbe.com

Tisch "Saarinen Dining Table" www.knoll-int.com
Stühle "OMG" www.zuiver.com

Tipp: Weitere Dekoration und Möbel im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

Noch mehr Akzente

Schneeweiß, Cremeweiß, Gletscherweiß, Hellgrau: Alle Weißnuancen, auch grau- und blaustichige, passen allerbestens zusammen – und sehen superedel aus. Doch erst zusätzliche dunkle Akzente geben einem Raum Tiefe und Plastizität. Wichtig: Beim Einrichten immer mehr von den hellen Tönen als Anthrazit oder Schwarz verwenden, sonst wirkt das Interieur am Ende unruhig und düster. Je unterschiedlicher die Farbhelligkeit der Töne, je stärker ihr Kontrast, desto größer die Spannung. Eine schöne Ergänzung: Gold!

Wandfarbe: "04.008.04“ aus der Farbtonstudio-Kollektion (im Hintergrund).

Tipp: Weitere Dekoration und Möbel im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

Mutig sein - extravagante Farbkombis

Sie haben sich in zwei vermeintlich "unkombinierbare" Töne verliebt? Nur Mut. Es braucht lediglich etwas Konsequenz, dann harmonieren auch extravagante Akzente ohne Probleme. Die harmonisch aufeinander abgestimmten Grüntöne von Wand und Teppich beruhigen in unserem Beispiel optisch. So wirken die Accessoires in feinen Blau- und Türkistönen stimmig. Die Kür sind Hingucker wie die XXL-Bodenleuchte.

Wandfarbe "Birkengrün" aus der "Naturell"-Kollektion www.schoener-wohnen-farbe.com

Tipp: Weitere Dekoration und Möbel im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

Farbsicherheit: die SCHÖNER WOHNEN-Trendfarben

Wer seinem Farbgefühl nicht traut, kann sich auf die SCHÖNER WOHNEN-Trendfarben verlassen. Aus mehr als 1.000 Tönen haben wir 30 Trendfarben herausgefiltert, die zurzeit aktuell sind. Sie sind bereits gebrauchsfertig abgetönt, und es gibt sie als Wandfarbe in Matt und Seidenglänzend.

Mit praktischen Farbtontestern können Sie zu Hause in Ruhe überprüfen, ob der Ton zu Ihnen und Ihrer Wohnung wirklich passt. Die kleinen Farbmengen sind außerdem ideal für Ausbesserungsarbeiten oder Kreativtechniken. Alle Farbtöne sind aufeinander abgestimmt, lassen sich gut kombinieren und werden kontinuierlich neuen Trends angepasst. Natürlich können Sie sich im Baumarkt auch Lacke in diesen Trendfarben mischen lassen.

Die Wandfarben entsprechen beispielsweise den SCHÖNER WOHNEN-Trendfarben "8519 Mocca" und "6521 Jade", www.schoener-wohnen-farbe.com

Sessel links im Bild: "Sweet", www.gervasoni1882.it
Sessel rechts im Bild: "Gray 07", www.gervasoni1882.it
Couchtisch: www.zeitraum-moebel.de
Leuchte: www.nemolighting.com
Teppich: "Davinci" www.schoener-wohnen-kollektion.de
Bilder: Dieter Braun
Rest: privat

Tipp: Weitere Dekoration und Möbel im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

Tiefe Töne widerstandfähig machen

Tiefe Töne sind Trend. Anders als bei weißen Wänden, die Schmutz fast magisch anziehen, sieht man auf den dunklen Tönen nichts. Meint man. Eine Eigenart von matten Farben mit vielen Pigmenten aber ist, dass sie zeichnen, wie der Fachmann sagt. Jede Berührung hinterlässt eine Spur, den Polier- oder Schultafel-Effekt. Was tun? Farblos versiegeln? Bloß nicht. Wenn bereits Polierspuren zu sehen sind, würde man diese fixieren. Eine Versiegelung auf große Flächen gleichmäßig aufzubringen, gelingt Laien zudem meistens nicht.

Unser Tipp: Die matte, intensive Farbe mit einer seidenglänzenden Latexfarbe im gleichen Ton überstreichen und die Oberfläche so widerstandsfähiger und abwischbar machen.
Die Wandfarbe entspricht beispielsweise der SCHÖNER WOHNEN-Farbe "04.033.03", www.schoener-wohnen-farbe.com
Metallbox (Weiß) ca. 80 Euro: Normann Copenhagen, über www.lys-vintage.com
Alles Weitere: privat

Tipp: Weitere Dekoration und Möbel im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

Wände richtig streichen

Haben Sie sich entschieden, welche Farbe zu Ihnen passt, geht es endlich los mit dem Streichen. Beschichten Sie dabei immer zügig und einheitlich, und zwar Nass in Nass. Beginnen Sie an der Lichtquelle und arbeiten Sie in den Raum hinein. Direkt nach dem Anstrich die jeweilige Teilfläche (circa drei bis vier Bahnen) von oben nach unten noch einmal absatzfrei und gleichmäßig abrollen, nur so kann man Schattierungen wirklich vermeiden. Jede Farbe besitzt einen Materialeigengeruch, selbst wenn sie geruchsmild ist. Trotzdem ist ein Raum bereits nach sechs Stunden wieder bezugsfertig und nach 24 Stunden geruchsfrei. Neugerüche vertreibt man am besten durch abwechselndes Heizen und Lüften. Noch ein Tipp zum Schluss: Schrankinnenseiten bitte nie streichen, es sei denn, Sie möchten Ihre Kleidung für Jahre mit Farbgeruch parfümieren.

Bett "Bay", ab ca. 7.800 Euro, www.grandluxe.eu
Stoff für Bett und Bodenkissen: "Vidar", www.fannyarensen.com
Steh- und Tischleuchte "Billy" von Kalmar: ca. 900 bzw. 530 Euro, über www.wohnkultur66.de
Beistelltisch "Bell", ca. 1.600 Euro, www.classicon.com
Bettwäsche "Bio Castello" und Plaid, ca. 270 bzw. 420 Euro, www.stoffkontor.eu
Kissenstoff "Ravenna Chenille", www.osborneandlittle.com
Bilder "Xylan" (klein) und "Untitled '08" (groß), ca. 75 bzw. 100 Euro, www.resurgo-berlin.com
Teppich "Beni Ouarain", ca. 2.200 Euro, über www.luv-hamburg.com

Tipp: Weitere Dekoration und Möbel im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps

Intensive Töne streichen und überstreichen

Intensivfarbtöne sind schwer zu überstreichen? Stimmt nicht, es geht viel leichter, als man glaubt. Planen Sie beim Streichen dunkler Töne einfach von Beginn an mehrere Anstriche ein. Um ein einheitliches Oberflächenbild zu erzielen, sind es in der Regel zwei oder drei.

Die Wandfarbe und der Acryllack auf der Abbildung entsprechen beispielsweise den SCHÖNER WOHNEN-Farben "04.015.02" und "04.033.01", www.schoener-wohnen-farbe.com

Beistelltisch und Hängeleuchte: Einzelstücke über www.pranabar.wordpress.com
Stuhl: "Juno Chair", ca. 129 Euro, Arper über www.luv-hamburg.com
Kupferdose: "Lux", ab ca. 47 Euro, www.housedoctor.dk
Alles andere: privat

Tipp: Weitere Dekoration und Möbel im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Ähnliche Themen:
10 Farbtipps für kleine Räume
Wände weiß streichen – so wird's gleichmäßig
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps