Eine kleine Kammer wird zum traumhaften Schlafzimmer
vorher
nachher
Neuer Schwung für ein Schlafzimmer

Vorher: Nur zweieinhalb Meter breit und fünf Meter lang ist das schlauchartige Schlafzimmer. Direkt hinter der Tür versperrte der massive, dunkle Holzschrank den Weg ins Zimmer. Das Bett stand ungemütlich eingerahmt von Fenster und Schrank. Nachher: Der kleine Raum ist kaum wiederzuerkennen: Das große Bett steht frei im Raum und kann dank der angebauten Rollen flexibel vor dem Fenster bewegt werden. Viel Licht fällt jetzt ins Schlafzimmer, was zu einem großen Teil an den weißen Vorhängeschals liegt, die statt der schweren, dunklen Gardinen angebracht wurden.

Fotos: Hajo Willig