• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Küche bekommt wohnlichen Charme und Stauraum

Viele Fenster und Türen machten die Gestaltung der Küche besonders schwierig. Bislang sorgte ein massiver Küchenblock zwar für Arbeitsfläche, drängte aber den Essplatz ins Abseits. Der Raum bekam mit umlaufenden, weißen Unterschränken eine neue, großzügige Offenheit.
20022

Vorher-Nachher auf einen Blick: Neue Großzügigkeit für die Küche

Vorher: Die Ausgangssituation war schwierig: Drei Fenster und zwei Türen schränkten die Stellfläche an den Wänden stark ein. Eine Modulküche war bislang die Lösung dieses Problems. Die Fenster sollten frei zugänglich bleiben, die Möbel wurden im Raum verteilt. Der Esstisch war in die Ecke gerückt, der massive Küchenblock schluckte Bewegungsfreiheit und Licht. Nachher: Weiße Unterschränke sorgen für Frische und laufen unter den Fenstern entlang. Der Esstisch ist in den Raum gerückt und lädt mit seinen Korbsesseln zum gemütlichen Essen ein. Elemente in mattem Metall sorgen für modernes Flair.

Vorher: Ungenutzte Chancen

v_gr_sw200208039

Die Fenster der Küche sollten um jeden Preis frei zugänglich bleiben. Bei den insgesamt drei Fenstern und zwei Türen wurde dieser Wunsch allerdings zum großen Einrichtungsproblem. Arbeitsfläche und Stauraum konnten nur punktuell und spärlich geschaffen werden, der Raum wirkte überladen. Ein mächtiger, tiefer Herdtresen bildete das Herzstück der alten Küche. Er lieferte zwar Arbeitsfläche, sorgte aber auch für Enge und drängte den Essplatz räumlich ins Abseits. In der dunklen Ecke neben der Tür fühlte man sich nicht wohl, gemütliche Mahlzeiten fanden hier nicht statt.

Nachher: Helle Offenheit

sw200208038_thm

Die Fenster beenden ihr Dasein als Störenfriede und sind in den Mittelpunkt des Geschehens gerückt. Umlaufende, weiße Unterschränke erstrecken sich über die gesamte Fensterfront, die so entstandene Arbeitsfläche wird vom Tageslicht perfekt ausgeleuchtet. Über der Spüle hält ein leichtes Metallpaneel zwei Glasborde, auf denen Geschirr für den täglichen Gebrauch griffbereit steht. Neben den Fenstern findet ein Hochschrank in modernem Metalllook Platz. Der rechteckige Esstisch ragt nun in den Raum hinein, rückt damit ins Tageslicht und wird mit seinen Korbsesseln zum gemütlichen Treffpunkt.

Alles hat seinen Platz

detail_sw200208041
Alles hat seinen Platz

Die Vorschläge des Innenarchitekten nutzen die minimale Stellfläche der Küche perfekt aus. Eine der beiden Türen wurde durch eine platzsparende Schiebetür ersetzt. So findet auch eine gemütliche Essecke mit ausziehbarem Tisch und Rattansesseln Platz. Lichtblick: Die Wand am Tisch ist in sonnigem Gelb gehalten und bildet einen schönen Kontrast zum frischen Weiß der umliegenden Küchenschränke. Ein Hochschrankelement füllt die Fläche neben dem Fenster optimal aus: In ihm befindet sich ein rückenfreundlicher Backofen auf Augenhöhe und ein Apothekerschrank, der großzügigen Stauraum bietet.

Leichte Schränke bilden den perfekten Rahmen

detail_sw2002080401
Leichte Schränke bilden den perfekten Rahmen

So leicht kann großzügiger Stauraum wirken! Die zweite Küchentür ist eingerahmt von hohen Schränken. Sie nehmen alles auf, was aufgrund der fehlenden Hochschränke anderweitig untergebracht werden muss: Geschirr, Gläser und jede Menge Kochbücher. Trotz ihrer Größe wirken die Schrankelemente zierlich und gefällig. Durch ihren weißen Korpus fügen sie sich zurückhaltend in die Umgebung ein, ihre Türen aus satiniertem Glas wirken leicht und transparent. Eine von oben auf die Schränke gelegte Deckenplatte mit integrierten Einbaustrahlern verbindet die beiden Elemente links und rechts der Tür.

Bewertung: Tolle Ideen

leser_sw200208039

Elke und Joachim Garthe aus Nordrhein-Westfalen haben die Vorschläge für ihre Küche im SCHÖNER WOHEN-Fotoatelier genau unter die Lupe genommen. Ihr Urteil: "Alles ist sehr schön, da stecken ja tolle Ideen drin." Die großzügige Arbeitsfläche an der Fensterseite, die durch das Tageslicht perfekt ausgeleuchtet wird, die Möbel mit ihren leichten Glastüren und der großzügige Stauraum finden uneingeschränkte Zustimmung. Lediglich die Farbgestaltung der Küchenmöbel würde das Paar verändern: "Holzfronten passen, unserem Empfinden nach, einfach besser zu unserem alten Fachwerkhaus."

Grundriss: Gemütliche Wohnküche

grundr_sw200208040

Vorbereiten, kochen und essen: Aus einer reinen Arbeitsküche wurde ein Bereich zum Wohnen. Längs der Außenwand bieten nun zahlreiche Unterschränke Stauraum. Damit der hoch liegende Backofen neben der Arbeitsfläche Platz hat, steht der große Kühlschrank auf der gegenüberliegenden Seite. Neben der Tür nehmen hohe Schränke Geschirr und Töpfe auf.