• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Kahler Flur wird zum gemütlichen Esszimmer

Viel Bewegungsfreiheit und einen großen Eingangsbereich, um Gäste zu empfangen, wünscht sich so mancher. Für Familie Heidemann stellte jedoch genau dieser Wohnkomfort ein Problem dar: Die großzügige Diele ihres neu erbauten Hauses war so gut wie ungenutzt.
20043

Vorher-Nachher auf einen Blick: Frühlingsfarben bringen Wohnlichkeit

Vorher: So schnell wie möglich ins Wohnzimmer kommen. So lautete das Motto der Familie, wenn sie früher die Diele betrat. In dem ungemütlichen, großen Raum mochte sich niemand lange aufhalten. Nachher: Jetzt lädt ein großer Eichenholztisch mit Stühlen und einer Sitzbank zum geselligen Verweilen ein. Farbtupfer wie der grüne Läufer oder die orange-roten Bilder geben dem Raum Wärme und Behaglichkeit. Zwei Eigenschaften, die man vorher vergeblich suchte. Die Diele ist zum zentralen Treffpunkt für Familie und Freunde geworden, wo man sich jetzt gerne zu langen Gesprächen oder einem ausgiebigen Essen einfindet.

Vorher: Ungenutzter Raum

v_gr_sw200304049

Viel verschenkter Platz - so lässt sich die Vorher-Situation am treffendsten beschreiben. Die 22 Quadratmeter große Diele war bisher immer das Stiefkind im neu gebauten Familienhaus. Rundum geschlossene Türen ließen kein Licht in den Raum und ihn düster und kalt erscheinen. Zwischen den beiden Türen befindet sich eine kleine Nische - eine Kuriosität des Grundrisses, mit der niemand etwas anzuordnenfangen wusste. Wenig vorteilhaft war auch der dunkle Sekretär, der etwas verloren in der linken Ecke stand.

Nachher: Flur mit Wohlfühleffekt

gr_sw200304050

Da kommt man gern nach Hause: Hinter der Eingangstür wartet auf die Heidemanns jetzt nicht mehr eine dunkel geflieste Diele, sondern ein großzügiger Essbereich. Helle Holzmöbel wie der Tisch und die Sitzbank unterstreichen das neue Wohlfühl-Klima. Der schlanke Esstisch kann bis zu einer Länge von 3,20 Metern ausgezogen werden und trohnt auf einem flauschigem Läufer in Kiwigrün. Neben der Sitzbank bieten trendige Freischwinger aus Korbgeflecht ausreichend Sitzmöglichkeiten. Die neuen, teilweise verglasten Türblätter und die an allen Türen nachträglich eingebauten Oberlichter verleihen dem Raum Transparenz und Freundlichkeit.

Gemütliche Leseecke

detail_sw2003040541
Gemütliche Leseecke

Die Hausherrin wünschte sich einen abgetrennten Leseplatz im Eingangsbereich. Der traditionelle Ohrensessel bietet dafür die perfekte Möglichkeit: Passend zum Läufer wurde er in frischem Kiwigrün bezogen und wirkt somit alles andere als altbacken - auch wenn die beiden Töchter der Familie beim Anblick des Sessels an ihren Opa denken mussten. Der antike Schrank im Hintergrund hat mit modernen Griffen neue Akzente erhalten. Darin lassen sich dekorativ Geschirr und alle benötigten Utensilien für das neu entstandene Esszimmer verstauen.

Ausstellungsstück

detail_sw2003040542
Ausstellungsstück

Die tote Ecke zwischen den beiden Türen war bisher völlig ungenutzt. Dabei eignet sich eine solche Nische hervorragend, um passgenau ein Regal zu integrieren. Dieses ist zwar mit seinen 10 cm nicht tief genug für Bücher, bietet jedoch reichlich Abstellfläche für selbstgeschossene Fotos, kuriose Fundstücke oder Souvenirs. So entsteht eine eigene kleine Galerie, die dem Raum seine persönliche Note verleiht.

Bewertung: Ein echtes Familienprojekt

leser_sw200304049

Die vierköpfige Familie ist von den Umgestaltungsvorschlägen begeistert. "Vor allem die frischen warmen Farben gefallen mir - ich bin ein Frühlingstyp", sagt Annette Heidemann. Und auch ihr Mann kann dem neuen Eingangsbereich viel Positives abgewinnen. "Über einen Essplatz in der Mitte der Diele hatten wir auch schon nachgedacht", sagt Frank Heidemann. "Und die Bildergalerie zwischen den Türen finde ich eine prima Idee. Die Ecke ist sonst nicht zu nutzen", ergänzt seine Frau.

Grundriss: Diele als zentraler Treffpunkt

grundr_sw200304056

Wo vorher gähnende Leere herrschte, ist jetzt ein Treffpunkt für bis zu zehn Gäste entstanden. Der kahle Eingangsbereich erhielt frische Ideen in Frühlingsfarben. Rechts oben verläuft der offene Übergang zum Wohnzimmer. An der unteren Ecke liegen Terrassenfenster über Eck.