• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Vom "Marktplatz" zum gemütlichen Wohnraum

Viele Fenster und Türen ließen die Stellmöglichkeiten an der Wand knapp werden. Der Kontrast zwischen den schwarzen Möbeln und der gelb gewischten Wand war viel zu stark. Weiße Wände und ein gemütliches Sofa in Orange geben dem Raum eine ganz neue Wirkung.
20030

Vorher-Nachher auf einen Blick: Viel ungenutzter Platz in der Raummitte

Vorher: Die raumhohen Fenster des Neubaus ließen zwar viel Licht in das große Wohnzimmer, die Fläche davor wurde jedoch bisher gar nicht genutzt, das Wohnen rückte an den Rand. Schwere Vorhänge nahmen dem Raum Licht, gelb gestrichene Wände bildeten einen ungünstigen Kontrast zu den massiven, dunklen Ledermöbeln. Nachher: Nun sprüht der Raum vor Lebensfreude! Das satte Orange des Sofas harmoniert perfekt mit den warmen Holzmöbeln. Viel freundlicher strahlen jetzt auch die weiß gestrichenen Wände und die leichten Flächenvorhänge. Für Wohnlichkeit sorgt ein flauschiger Teppich mit buntem Mosaikmuster.

Vorher: Ungemütliche Raumatmosphäre

v_gr_sw200607079

Nicht nur die gelb gewischten Wände ließen das großzügige Wohnzimmer klein und gedrungen erscheinen. Auch die schweren, schwarzen Ledermöbel wirkten - aufgrund ihres Stellplatzes entlang der Wand - regelrecht aufgereiht und wenig einladend. Einen gemütlichen Wohnbereich und einen geräumigen Essbereich, der auch Platz für mehrere Gäste bietet, unter einen Hut zu bringen, war bis jetzt nicht recht gelungen.

Nachher: Wohlige Wärme fürs Wohnzimmer

gr_sw200607079

Jede Menge Platz zum gemeinsamen Relaxen bietet jetzt das gemütliche Ecksofa, das raumprägend die Mitte des Wohnzimmers in Beschlag nimmt. Dahinter bleibt eine Laufzone vor den Terrassenfenstern frei, so dass diese ohne Probleme geöffnet werden können. Der kleine, weiße Couchtisch scheint - dank einer Schattenfuge - davor zu "schweben". Ein benachbarter, neuer Kaminofen mit integrierter Bank sorgt zusätzlich für wohlige Wärme und Behaglichkeit an kühlen Abenden.

Viel Platz für Gäste

detail_sw200607080
Viel EssPlatz für Gäste

Während der Essplatz vorher klein und verloren im Raum stand, fügt er sich jetzt harmonisch in das neue Wohnkonzept. Der mit 2,5 Metern lange, aber dennoch grazile Esstisch aus Nussbaum bietet ausreichend Platz, sogar für große Tafelrunden. Die bequemen Korbstühle greifen, ebenso wie die Hängeleuchten aus Draht, das Thema Natur auf. Zusammen mit dem Sofa ist auch der Essbereich in die Mitte des Raumes gerückt und von allen Seiten leicht zugänglich. Der Übergang zum Wohnzimmer verläuft - dank einheitlicher Materialien und Farben - nahtlos und harmonisch.

Feuerstelle mit Versteck

detail_sw200607082
Feuerstelle mit Versteck

Nicht nur das warme Orange des Sofas, auch ein kleiner, schwarzer Kaminofen sorgt für eine gemütliche Atmosphäre im großen Raum. Der Ofen mit dazugehöriger Bank steht vor einem Raumteiler, hinter dem sich die so genannte Holzlege verbirgt: Sie bietet gleichzeitig Platz für die Holzscheite und einen optisch ruhigen Hintergrund für das Kaminfeuer. Eine schlichte, aber sehr effektvolle Lichtquelle ist die benachbarte, filigrane Stehleuchte.

Bewertung: Absolut familientauglich

ls_sw200607085

"Die Farb- und Materialkombination der Möbel und Ausstattung ist wirklich gelungen", resümiert Tanja Wilcke. Auch die Flächenvorhänge gefallen ihr prima. "Sie geben dem Raum eine stilvolle Note." Statt des großen Esstisches würde die dreiköpfige Familie jedoch lieber eine kleineres Modell zum Ausziehen wählen und dafür den gemütlichen Sitzbereich mit Couchecke etwas großzügiger gestalten, um dort Gäste zu empfangen.

Grundriss: Möbel im Zentrum

grundr_sw200607084

Viele Fenster und eine "stumpfe" Ecke sorgten im großen Wohnzimmer für wenig Stellfläche. Nun, da die Möbel ins Zentrum des Raumes gerückt sind, reicht der Platz sogar für einen großen Esstisch und ein gemütliches Sofa mit Récamière. Die rechte Ecke wurde durch den Einbau einer Wandscheibe zur Lagerfläche für Kaminholz umfunktioniert.