• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Waschbecken

Aufsatzbecken, Standwaschbecken oder ein wandhängendes Waschbecken: Die Größe des Bades und persönliche Vorlieben entscheiden über das passende Waschbecken.
waschbecken_agape_handwash
In diesem Artikel
Formenvielfalt bei Waschbecken
Materialien bei Waschbecken
Der Kauf des Waschbeckens
Damit Waschbecken nicht alleine stehen: Unterbauten

Formenvielfalt bei Waschbecken

Wie bei den Badewannen ist auch bei den Waschbecken eine große Formenvielfalt im Angebot. Ausgesucht wird das Waschbecken nach der Größe des Bades und nach persönlichen Vorlieben. Aufsatz- und Einbaubecken lassen einiges an Stauraum unter dem Waschbecken zu, wandhängende und Standwaschbecken wirken luftiger.

Materialien bei Waschbecken

Bei Waschbecken kann man aus einer Vielzahl von Materialien auswählen. Am häufigsten sind Waschbecken aus Keramik. Sanitärkeramik ist hygienisch und gut zu pflegen. Bei hochwertigen Waschbecken gibt es spezielle Glasuren, von denen das Wasser abperlt, so dass sich Schmutz und Kalk nicht am Waschbecken festsetzen können, sondern einfach weggespült werden. Außerdem spielen – wegen der guten Formbarkeit – Mineralguss und traditionell Stahl-Email bei Waschbecken eine Rolle. Wer Ungewöhnliches sucht, findet auch Waschbecken aus Edelstahl, Glas, Beton, Naturstein und sogar aus Holz.

badezimmer-waschbecken-maestro-round-native-retails
Waschbecken gibt es mittlerweile auch aus besonderen Materialien. Hier ein Waschbecken im Bronze-Look.

Der Kauf des Waschbeckens

Vor dem Waschbeckenkauf sollten Sie sich selbst folgende Fragen stellen: Haben Sie Kinder, die das Waschbecken mehrmals täglich benutzen? Kommt es vor, dass zwei oder mehr Personen gleichzeitig Zähne putzen? Haben Sie selbst es beim Waschen gern geräumig? Wie viel Platz bietet ihr Badezimmer für das Waschbecken? Wo liegen die nötigen Wasser- und Abwasseranschlüsse im Badezimmer für das Waschbecken? Waschtische haben eine Mindestbreite von 35 und können locker bis zu 160 cm messen. Bedenken Sie, dass Sie sich rund um das Waschbecken noch bequem bewegen können müssen. Ein guter Überschlagswert für reichlich Platz ums Waschbecken sind etwa 75 bis 90 cm.

 

badezimmer-waschbecken-the-hayon-collection-bisazza-bagno
Waschbecken von Bisazza.

Damit Waschbecken nicht alleine stehen: Unterbauten

Für die Unterbauten bei Waschbecken stehen ebenfalls die unterschiedlichsten Materialien zur Verfügung. Nicht billig, aber begehrt, ist harter Naturstein wie Granit. Holz fand man früher fürs Bad weniger geeignet. Heute wird es, massiv oder furniert, immer mehr auch für Waschtischunterbauten verwendet und bringt eine wohnliche Atmosphäre ins Bad.

Ähnliche Themen: