Das Ikea-Haus "BoKlok" kommt

Ikea baut jetzt auch Häuser. Nach Schweden kommt das Ikea-Haus "BoKlok" ab April nach Deutschland. Wie die Häuser aussehen und was sie kosten, erfahren Sie hier.

Stand: 19. April 2010
Welche Idee steckt hinter dem Ikea-Haus?
"BoKlok" ist Schwedisch und bedeutet "Wohne clever". Dahinter steckt der Ikea-Grundsatz, Wohnen erschwinglich zu machen. Das Ikea-Haus soll kostengünstig, funktionell, aber auch komfortabel sein und ist vor allem für junge Menschen und Familien gedacht. Darüber hinaus steckt hinter dem Ikea-Haus ein Energiesparkonzept. Das Ikea-Haus entspricht dem Energiestandard eines KfW 70 Effizienzhauses. Außerdem sollen die "BoKlok"-Siedlungen autofrei werden und mit viel Grün bepflanzt sein.
Wer baut das Ikea-Haus?
Das Ikea-Haus "BoKlok" ist ein Wohnkonzept, das von dem schwedischen Bauunternehmen Skansa gemeinsam mit Ikea entwickelt wurde. In Skandinavien und Großbritannien gibt es bereits rund 4.000 Ikea-Häuser und -Wohnungen. Lizenzpartner für die ersten Ikea-Häuser in Deutschland wird das Fertighaus-Unternehmen Bien-Zenker sein. Ikea ist auf der Suche nach weiteren Lizenzpartnern, die den Bau in weiteren Regionen realisieren.
Ab wann kann ich ein Ikea-Haus kaufen?
Ab wann kann ich ein Ikea-Haus kaufen? Foto: Ikea/BoKlok
Verkaufsstart für das Ikea-Haus "BoKlok Auf den Erlen" in Wiesbaden-Auringen war am 17. April. Es sollen neun Reihenhäuser entstehen. Verkaufsstart für das Ikea-Haus "BoKlok An den Eichen" in Offenbach-Waldheim war am 24. April in Hanau. Es sollen neun Reihenhäuser und zwölf Eigentumswohnungen gebaut werden. Ein Musterhaus vom Ikea-Haus ist seit dem 3. März 2010 auf dem Ikea-Parkplatz in Hofheim-Wallau zu besichtigen.
Wo wird das erste Ikea-Haus stehen?
Das erste Ikea-Haus und Eigentumswohnungen gehen in Deutschland zunächst an zwei Standorten an den Start: In Wiesbaden-Auringen entstehen ab Herbst neun Reihenhäuser, in Offenbach-Waldheim neun Reihenhäuser und zwölf Eigentumswohnungen. Weitere Standorte sind geplant. Die ersten Bewohner sollen bereits zum Jahresende einziehen können.
Wie teuer ist das Ikea-Haus?
In Wiesbaden-Auringen liegen die Preise für das Ikea-Haus "FRYKEN" (84 qm) bei 198.500 Euro und für das Ikea-Haus "IMMELN" (102 qm) ab 248.500 Euro.

In Offenbach-Waldheim liegen die Preise für das Ikea-Haus "FRYKEN" (84 qm) bei 179.500 Euro und für das Ikea-Haus "IMMELN" (102 qm) ab 231.500 Euro. Die 2-Zimmer-Wohnungen (50 qm) kosten 99.000 Euro, die 3-Zimmer-Wohnungen (63 qm) 138.500 Euro und die 4-Zimmer-Wohnungen (75 qm) ab 162.500 Euro.

Die Preise sind inklusive Grundstück.
Was ist drin im Ikea-Haus?
Was ist drin im Ikea-Haus? Foto: Ikea/BoKlok
Je sechs Wohnungen werden in einem zweigeschossigen Mehrfamilienhaus untergebracht sein. Die sechs Wohnungen teilen sich auf in je zwei Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen. Die Reihenhäuser sind ausgestattet mit einem großzügigen, hellen Wohn- und Essbereich sowie mit zwei oder drei Schlafzimmern und einem Garten, der mit Apfelbäumen bepflanzt ist. Die Inneneinrichtung vom Ikea-Haus ist natürlich auch von Ikea und darf selber ausgesucht werden.
Was ist im Kaufpreis enthalten?
Bei den Reihenhäusern gehört je ein Garten mit Obstbaumbepflanzung zum Grundstück, zu den Wohnungen ein Balkon. Für die Inneneinrichtung bekommt man von Ikea einen Einkaufsgutschein zwischen 300 und 1.000 Euro. Vorab wird der Haus- oder Wohnungsbesitzer zu einem Einrichtungsabend bei Ikea eingeladen. Hier gibt es eine Einrichtungsberatung gratis und Tipps für die Möbelauswahl. Für den Aufbau der neuen Einrichtung im Ikea-Haus bekommt man dann noch zwei Stunden lang Hilfe von einem Handwerker, der sich um alles kümmert.
Wie kann ich ein Ikea-Haus kaufen?
Das Ikea-Haus kann man nicht einfach so kaufen. Die Häuser und Wohnungen werden nach einem Bewerbungsverfahren vergeben. Der Ikea-Haus-Vertrieb erfolgt daher provisionsfrei direkt über "BoKlok". Interessenten können sich auf der Website oder einer der Informationsveranstaltungen in eine Adressliste eintragen. Die Veranstaltungen werden in den Ikea-Einrichtungshäusern Hofheim-Wallau, Hanau, Fürth und Frankfurt-Niedereschbach stattfinden und die Termine werden in der lokalen Presse und auf der Homepage von "BoKlok" bekannt gegeben. Unter den Interessenten entscheidet schließlich das Los. Die Gewinner werden zu einer Projektvorstellung zum Ikea-Haus eingeladen und können eine Reservierung vornehmen.
Video zu "Boklok" in Schweden (Englisch)
Website zum Ikea-Haus "Boklok":
www.boklok.com