CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Mittagsblumen (Delosperma)

Ideal für sonnige und halbschattige Balkone: Eine reichblühende Staude mit dichtem Wuchs und einer durchgehenden Blüte von Mai bis Oktober. Dank ihrer dicken Blätter stecken die Pflanzen auch Hitze und Trockenperioden gut weg. 
Bezugsadressen unter www.zauberschnee.de 

Schleierkraut (Gypsophila)

Die filigranen Blüten scheinen über der Pflanze zu schweben: Schleierkraut ist eine tolle Blüten- und Strukturpflanze für sonnige und halbschattige Plätze. Die Blüten sind auch ein ideale Zutat für Blumensträuße.

Hortensien (Hydrangea)

Ein Gehölz mit großen Blütendolden für Pflanzkübel im Halbschatten und sogar für schattige Standorte. Der botanische Name Hydrangea heißt so viel wie "Wasserschlürferin" - ein Hinweise auf den hohen Wasserbedarf an warmen Tagen.

Buchsbaum (Buxus)

Im Garten ist Buchsbaum eine beliebte immergrüne Grünpflanze, die gerne als niedrige Hecken gepflanzt werden. Auf dem Balkon sorgt Buchsbaum für Struktur an sonnigen bis schattigen Standorten. Sehr schnittverträglich, Buchs eignet sich perfekt für den Formschnitt. 

 

Efeu (Hedera helix)

Eine immergrüne Kletterpflanze mit Haftwurzeln, die sich gut als Strukturpflanze im Balkonkasten oder Kübel eignet. Efeu eignet sich für schattige und halbschattige Plätze, Sorten mit weiß panaschiertem Laub auch für sonnige Plätze. 

Lavendel (Lavandula)

Duftender Lavendel begeistert nicht nur im Beet, sondern auch an sonnigen Plätzen im Kübel oder Pflanzkasten auf dem Balkon. Wichtig ist wasserdurchlässiges Substrat, dem Sie am besten noch Sand untermischen. Abgeblühte Triebe um ein Drittel zurückschneiden.

Tränendes Herz (Lamprocapnos)

Eine Staude, die sich an halbschattigen bis schattigen Standorten auch in großen Balkonkästen und Kübeln wohl fühlt. 

Rosen (Rosa)

Rosen haben sehr lange Wurzeln, weshalb der Pflanztopf mindestens 40 cm hoch und ebenso breit sein sollte. Sonniger Standort.
Bis auf Strauch- und Bodendeckerrosen sind alle Arten geeignet.