CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Welche Vasentypen dürfen in keinem Haushalt fehlen?

Franziska Scheidel (zum Porträt): Ich würde mir drei Klassiker kaufen. Eine hohe Bodenvase, eine mittelhohe kubische Vase und eine mit engem Hals. Vorsicht bei mittelhohen Vasen mit sehr großer Öffnung. Die sehen im Laden toll aus, Blumen verschwinden darin optisch aber schnell und wirken oft verloren.

Michael Graaf (zum Porträt): Eine Grundausstattung gibt es eigentlich nicht. Ich persönlich bevorzuge Glasgefäße in verschiedenen Höhen und Formen. Von denen kann man als Basics nicht genug haben. Aber auch exzentrische, aufregende Vasen gehören für mich dazu. Mit denen lassen sich sehr gut Akzente setzen.

Auf der nächsten Seite: Was tun mit einzelnen oder losen, kurzen oder langstieligen Blumen?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Was tun mit einzelnen oder losen, kurzen oder langstieligen Blumen?

Michael Graaf (zum Porträt): Eine schöne Vase wertet Blumen noch zusätzlich auf. Man sollte Blumen und Vasen daher immer zusammen denken und sie als eigenes Arrangement sehen. Da es keine Grundregeln gibt, kann man selbst ausprobieren, was zusammen passt und was einem persönlich gefällt. Nur Mut!

Franziska Scheidel (zum Porträt): Oh das ist ganz einfach. Ich liebe lose Blumen. Also nehmen Sie sich einfach die Tonic-Fläschchen vom letzten Sun Downer und mixen Sie diese mit roten San-Bitter-Flaschen. Lösen Sie unter warmem Wasser die Etiketten ab und stellen Sie die Flaschen mit Wasser gefüllt auf den Esstisch, entweder alle auf einen Fleck oder in einer Linie den ganzen Tisch entlang. Mischen Sie jetzt kurz- und langstielige Blumen, verteilen Sie diese einfach auf die kleinen Flaschen. Das sieht wunderhübsch aus.

Auf der nächsten Seite: Auf was muss man achten, wenn man mehrere Vasen kombinieren möchte?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Auf was muss man achten, wenn man mehrere Vasen kombinieren möchte?

Franziska Scheidel (zum Porträt): Eigentlich auf nichts, ich bin ein großer Fan von Arrangements mit mehren Vasen. Persönlich achte ich darauf, dass die Vasen einer Farbfamilie angehören. Ich mische zum Beispiel unterschiedliche Grüntöne miteinander, dann wirkt es sehr harmonisch. Aber auch ganz unterschiedliche Vasen können toll zusammen aussehen.

Hohe Glasvase, ca. 55 Euro
Breite Glasvase: ca. 36 Euro
kleine Glasvase: ca. 13 Euro
Kleines Facettenglas: ca. 10 Euro
Großs Facettenglas: ca. 15 Euro
alles: www.tinekhome.com

Auf der nächsten Seite: Auf was muss man achten, wenn man unterschiedliche Blumen kombinieren möchte?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Auf was muss man achten, wenn man unterschiedliche Blumen kombinieren möchte?

Michael Graaf (zum Porträt): Man sollte aus dem Bauch heraus kombinieren und einfach den Mut zum Ausprobieren haben. Unterschiedliche Sorten mit verschiedenen Farben - der Kombinationsgeist ist unerschöpflich. Was soll denn schon schief gehen? Außerdem rate ich dazu, natürliche und ungewöhnliche Sorten auszuprobieren. Aber auch ein Strauß bunter Tulpen locker in einer Vase sieht toll aus. In einer durchsichtigen Glasvase sehen zusätzliche Blätter, Zweige oder Blütenblätter unter Wasser aufregend aus. Genauso wie bunte Bänder um die Stiele gebundener Sträuße. Man muss eben auf die kleinen Details achten.

Auf der nächsten Seite: Amaryllis, Rosen, Tulpen - wie inszeniert man die Klassiker am schönsten?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Amaryllis, Rosen, Tulpen - wie inszeniert man die Klassiker am schönsten?

Franziska Scheidel (zum Porträt): Die Amaryllis braucht Platz, deshalb ist eine hohe Bodenvase toll, um ihr die Präsenz zu schenken, die sie verdient. Kleiner Tipp: Amaryllis haben unter der Blüte kleine Silberhäute, die normalerweise vom Floristen entfernt werden sollten, was aber nicht immer passiert. Sind sie noch dran, zupfen Sie diese einfach vorsichtig mit den Fingern ab, da sie schnell braun werden und der Blüte ihr Strahlen rauben.

Michael Graaf (zum Porträt): Rosen benötigen sehr viel Wasser, darum brauchen sie eine ausreichend große Vase. Tulpen hingegen wachsen und verblühen schneller, je mehr Wasser sie haben. Aber auch das gehört für mich dazu. Das Verwelken von Schnittblumen spiegelt die Vergänglichkeit des Lebens wider. Weit geöffnete Tulpen und Blütenblätter rings um die Vase haben einen ganz eigenen Charme.

Auf der nächsten Seite: Haben Sie einen schnellen DIY-Tipp für ein schönes Blumenarrangement für jeden Tag?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Haben Sie einen schnellen DIY-Tipp für ein schönes Blumenarrangement für jeden Tag?

Michael Graaf (zum Porträt): Gegen trübes Wasser hilft es, wenn man ein paar Tropfen handelsüblicher Lebensmittelfarbe hinein gibt. Aber wirklich nur ganz wenige, dann bekommt das Wasser einen Hauch Farbe und sieht schon viel ansprechender aus. Und sollte mal keine Vase in der richtigen Größe im Haus sein, dann schlage ich vor, die Blumen in ein passendes Gefäß wie beispielsweise einen Eimer zu stellen. Das wiederum kommt in einen schönen Zink-Kübel oder ein dekoratives Terrakotta-Behältnis. So lässt sich recht gut tricksen.

Franziska Scheidel (zum Porträt): Ich bin ein großer Fan von Schnittblumen und probiere gern viel damit aus. Was immer toll aussieht, ist ein großer Strauß weißer Lilien. Allerdings kürze ich sie auf ca. 30 cm, das ist ein interessanter Effekt, da man die Lilien nur langstielig kennt. In einer antiken Schale arrangiert, sieht das wirklich toll aus und braucht nichts anderes mehr.

Glasgefäße "Future": www.holmegaard.com

Auf der nächsten Seite: Ihr persönliches Traumpaar?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Ihr persönliches Traumpaar?

Franziska Scheidel (zum Porträt): Das wechselt ehrlicherweise fast wöchentlich. Es gibt so viele tolle Blumen und so viele schöne Vasen. Da kann ich mich nicht festlegen.

Michael Graaf (zum Porträt): Das ist gar nicht so einfach. Ich könnte mich nie auf eine Kombination festlegen. Mein Herz schlägt allerdings für farbiges Glas. Trübes Wasser interessiert einen dann nicht die Bohne. Ich freue mich auch jedes Jahr, wenn es die ersten Tulpen gibt. Papageientulpen, arrangiert in einem farbigen Glasgefäß, sehen immer quicklebendig und positiv aus.

Auf der nächsten Seite: Stimmt es, dass man Blumensträuße nachts aus dem Schlafzimmer stellen sollte?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Stimmt es, dass man Blumensträuße nachts aus dem Schlafzimmer stellen sollte?

Franziska Scheidel (zum Porträt): Dies nahm man früher an, mittlerweile ist bewiesen, dass zumindest Schnittblumen unbedenklich sind. Diese Vermutung kommt vornehmlich daher, dass Keime und Pilze in der Erde von Topfpflanzen vorhanden sein können und diese deshalb auch in Krankenhäusern verboten sind. Außerdem verbrauchen Blumen Sauerstoff, allerdings nur so wenig, dass es niemandem den Schlaf rauben sollte. Solange Sie aber der Duft der Blumen nicht stört, ist es völlig unbedenklich, sie ins Schlafzimmer zu stellen.

Auf der nächsten Seite: Wie halten Blumen länger frisch?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Wie halten Blumen länger frisch?

Michael Graaf (zum Porträt): Das A und O ist ein extrem sauberes Gefäß und frisches Wasser in der zur Sorte passenden Füllhöhe. Das sollte dann auch täglich gewechselt werden. Das Beigeben von Pflanzennahrung verbessert die Lebensdauer und die Entwicklung der Blumen. Das liegt an den enthaltenen Nährstoffen und Zusätzen, die das Bakterienwachstum verlangsamen.

Franziska Scheidel (zum Porträt): Schneiden Sie die Blumen unbedingt an. Schon nach 15 Minuten ohne Wasser schließt sich die Membran an der Anschnittstelle der Blume und sie kann nur noch sehr wenig Wasser aufnehmen. Durch den neuen Anschnitt kann sie wieder Wasser trinken und strahlen. Außerdem ist die Vasenpflege sehr wichtig. Reinigen Sie Ihre Vasen wirklich gründlich, am besten in der Spülmaschine oder mit desinfizierendem Reiniger und heißem Wasser.

Auf der nächsten Seite: Wo und wie sollten die Stiele am besten angeschnitten werden?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Wo und wie sollten die Stiele am besten angeschnitten werden?

Franziska Scheidel (zum Porträt): Das richtet sich sehr nach der Sorte der Blume. Wir schneiden die Blumen von Hand an und wissen natürlich genau, wie sie angeschnitten werden müssen. Daran können sich unsere Kunden orientieren und den Anschnitt einfach noch einmal genau so machen.

Michael Graaf (zum Porträt): Das kommt auf die Sorte an. Prinzipiell gilt es, ein sehr scharfes Messer zu verwenden und die Blumen schräg zum Stiel anzuschneiden. Das kann aber nicht jeder und ist auch nicht ganz ungefährlich. Alternativ geht auch eine scharfe Rosenschere, die man am besten schnell zur Hand hat. Entfernen Sie auch die Blätter bzw. das Laub der Blumen.

Auf der nächsten Seite: Temperatur und Menge des Wassers - was kann man da falsch machen?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Temperatur und Menge des Wassers - Was kann man da falsch machen?

Franziska Scheidel (zum Porträt): Für die Wassertemperatur gibt es einen Tipp: Passen Sie die Temperatur der Jahreszeit an. Im Frühling kaltes, im Sommer warmes Wasser. Wasser kann man den Blumen nie genug geben.

Michael Graaf (zum Porträt): Sauberes und handwarmes Wasser ist in den meisten Fällen ideal. Rosen brauchen viel Wasser und eine volle Vase. Tulpen, Ranunkeln, Anemonen und Hyazinthen mögen eher weniger. Hier reicht eine zu 2/3 gefüllte Vase. Und das tägliche Wechseln nicht vergessen.

Auf der nächsten Seite: Auf was reagieren Blumen empfindlich?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Auf was reagieren Blumen empfindlich?

Michael Graaf (zum Porträt): Auf Trockenstress, zu hartes oder zu kalkhaltiges Wasser, Zugluft, Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, Abgase und Zigarettenrauch. Reife Früchte wie Erdbeeren und Tomaten geben Ethylen ab, das lässt Schnittblumen schneller verwelken. Also Abestand halten.

Franziska Scheidel (zum Porträt): Sonne, Hitze, Wärme. Das mögen Sie leider nicht. Also nicht mehr, sobald sie geschnitten wurden. Man sollte darauf achten sie kühl zu stellen.

Auf der nächsten Seite: Kommen Schnittblumen gleich nach dem Kauf in die Vase und wie lange halten sie ohne Wasser durch?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Kommen Schnittblumen gleich nach dem Kauf in die Vase und wie lange halten sie ohne Wasser durch?

Franziska Scheidel (zum Porträt): Ganz ohne Wasser ist es schwierig. Wir versenden die Blumen deshalb mit einem gewässerten Bloomybag, was sie beim Transport mit Wasser versorgt. Wenn Sie allerdings beim Einkaufen sind und innerhalb der nächsten Stunde nach Hause fahren, müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Michael Graaf (zum Porträt): Nach dem Anschneiden sollten Blumen dann sofort ins Wasser gestellt werden. Wenn Blumen der Luft ausgesetzt bleiben, können sich durch natürliche Wundreaktionen die Wassergefäße des Stiels schon binnen einer Minute schließen. Und dieser Trockenstress verkürzt die Haltbarkeit.

Auf der nächsten Seite: Wie bekommt man Vasen leichter sauber?

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Wie bekommt man Vasen leichter sauber?

Michael Graaf (zum Porträt): Ein sauberes Gefäß ist das wichtigste Kriterium. Die Vase sollte extrem, ja fast schon klinisch sauber sein. Mit Spülbürste, Essigreiniger oder auch Kukident lassen sich alle Bakterien und Rückstände gut entfernen. In harten Fällen benutzen wir auch Chloreiniger.

Franziska Scheidel (zum Porträt): Am besten in der Spülmaschine oder mit heißem Wasser und Spülmittel. Ein Tipp meiner Mutter ist außerdem, Vasen mit engem Hals, die man schwer sauber bekommt, mit Waser zu füllen und eine Zahnreinigungstablette hinein zu werfen. Die erledigt einen fabelhaften Job und wirkt gleichzeitig desinfizierend.

Vase "Cocoon", ab ca. 40 Euro: www.holmegaard.com, zurück zum Themen-Extra "Pflanzen in Szene setzen"

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Die Expertin mit dem Blumen-Abo: Franziska Scheidel

Franziska Scheidel ist in der Floristik-Branche zu Hause und kennt sich bestens mit Schnittblumen und Vasen aus. Die gebürtige Hamburgerin hat den Abo-Service Bloomy Days im März 2012 in Berlin gegründet. Seitdem kann man auf der Internetseite des jungen Unternehmens Blumen-Abos bestellen und sich wöchentlich, alle zwei Wochen oder einmal im Monat ein Paket mit Schnittblumen liefern lassen. Die Sorten wechseln von Mal zu Mal, werden von Franziska Scheidel und ihrem Team persönlich ausgesucht und kommen stets lose ins Haus. Auf dem Blog von Bloomy Days gibt es zu jeder Sorte diverse Infos und Tipps rund ums Dekorieren und Arrangieren.

Unser zweiter Experte ist Michael Graaf …

zurück zum Themen-Extra "Pflanzen in Szene setzen"

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Blumen-Experte aus Tradition: Michael Graaf

Blumen Graaf wurde 1876 in Nienstedten bei Hamburg gegründet. Es ist ein echtes Familienunternehmen geblieben, das Michael Graaf mittlerweile in vierter Generation führt. Angefangen hat es mit einem traditionellen Blumenladen mit angeschlossener Gärtnerei. Heute ist Michael Graaf Chef eines kreativen Floristik-Unternehmens. Doch einen Blumenladen mit traditionellen und außergewöhnlichen Sorten gibt es immer noch. Der befindet sich in nächster Nähe zum Hamburger Jenisch Park und liefert auch über die Stadtgrenzen der Hansestadt hinaus. Darüberhinaus gehört die Konzeption von Eventdekorationen zu den Standbeinen des Familienunternehmens.

zurück zum Themen-Extra "Pflanzen in Szene setzen"

Tipp: Vasen für jeden Stil im SCHÖNER WOHNEN-Shop.