• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Kupferreling für die Küche

Kupfer wurde schon vor zehntausend Jahren verwendet und ist ein vielseitiger Dekorationswerkstoff: Der rostrosafarbene Look passt wunderbar in Küche oder Bad. Ein guter Grund also, sich an dieses außergewöhnliche Material zu wagen. Mit dieser Kupferreling haben Sie im Handumdrehen eine praktische Aufhängung - Ordnung inklusive.

Material


  • Kupferstange (Länge je nach Bedarf)

  • 90 Grad Kupferbögen (2 Stück)

  • Rundstab aus Holz (Durchmesser entsprechend der Größe der Kupferbögen)

  • Dünne Kupferplatte

  • Senkkopfschrauben (in Kupferoptik)

  • Alleskleber

  • Metallsäge (Puksäge)

  • Akkuschrauber

  • Teppichmesser

Anleitung

1. Schritt: Reling fertigen

Die Kupferstange auf die gewünschte Länge abmessen, mit einem Filzstift markieren und absägen. Dazu das Rohr so einspannen, dass der Sägeschnitt dicht am Schraubstock liegt. Kurz bevor man die Stange vollständig durchgesägt hat, sollte sie mit einer Hand von unten abgestützt werden, damit sie nicht abknickt. Auf die Enden des Rohres werden nun die 90 Grad Kupferbögen aufgesteckt.

2. Schritt: Wandbefestigung herstellen

Jetzt fehlt nur noch die passende Aufhängung: Dazu ein Kupferblatt mit dem Teppichmesser einritzen und solange über eine Kante (z.B. ein Stück Holz) hin und her biegen, bis es bricht. Die zwei fertigen Kupferplättchen werden auf gleich große Holzstücke geklebt. Vom Rundstab zwei Scheiben absägen und die Holzpfropfen mit Hilfe von Alleskleber in den offenen Enden der Kupferbögen befestigen. Jede der beiden Metallplatten insgesamt dreimal durchbohren: Das Loch in der Mitte dient dazu, die Reling von hinten festzuschrauben.

3. Schritt: Reling an der Wand befestigen

Zum Schluss die beiden äußeren Löcher mit Senkkopfschrauben versehen und die Kupferstange an die Wand montieren – fertig!