• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Elektrischer Kerzenleuchter im Kasten

Originelle Variante zum klassischen Kerzenleuchter: Man kann bei einem schönen Essen auch ganz anders für Gemütlichkeit sorgen. Wer ein Candlelight-Dinner mal ohne echte Kerzen plant, aber dennoch nicht auf romantische Beleuchtung verzichten möchte, ist mit dieser Dekorationsidee wirklich gut beraten.

Material


  • Milchige Plastikmatte

  • Dunkle, lichtundurchlässige Klebefolie

  • Helle, lichtdurchlässige Klebefolie

  • Motiv (z.B. Kerzenleuchter)

  • 4 Holzleisten für einen Rahmen (bereits auf Gehrung vorgesägt)

  • Lineal mit Stahlschiene

  • Teppichmesser

  • Holzleim

  • Doppelseitiges Klebeband

  • Einfache Wandlampe bzw. Klemmspot mit Energiesparlampe

Anleitung

1. Schritt: Rahmen herstellen

Als erstes werden die Leisten zu einem Rahmen zusammengefügt. Dazu den Holzleim einseitig auftragen und alle vier Bretter miteinander verbinden. Anschließend wird der Rahmen zur Trocknung fixiert: Einfaches Paketklebeband aus Papier hält gut und lässt sich später wieder rückstandsfrei vom Holz lösen.

2. Schritt: Motiv auf Folie übertragen

Während der Holzrahmen trocknet, kann man sich schon mal um das Motiv kümmern: Dazu den Kerzenleuchter auf einen Kopierer legen und einen möglichst dunklen Abzug machen, so dass die Umrisse gut zu sehen sind.
Mit Bastelkleber wird das Motiv auf der Rückseite der dunklen, lichtdichten Folie festgeklebt. Das Ausschneiden der filigranen Rundungen erfordert etwas Geduld und ein scharfes Werkzeug.

3. Schritt: Folien auf Trägerplatte aufziehen

Beide Folien werden nun hintereinander auf die Plastikmatte geklebt. Das funktioniert am besten im „Nassverfahren“: Dazu Wasser mit ein wenig Spülmittel auf die Grundplatte geben. Nun die Folie drauflegen und mit einem Filzblock (gibt es beim Folienkauf dazu) von innen nach außen ausstreichen. Mit der zweiten Folie ebenso verfahren. Alle drei Schichten zusammen ergeben den Lampenschirm für den Holzrahmen.

4. Schritt: Lampenschirm zuschneiden

Nun muss der Lampenschirm nur noch auf das richtige Format gebracht werden. Dazu den Rahmen mittig auf die Platte legen und den Umriss mit einem Teppichmesser einritzen. Um die dreischichtige Folie richtig durchzuschneiden eignet sich ein Lineal mit Stahlschiene - es ist besonders stabil.

5. Schritt: Leuchte zusammensetzen

Jetzt die fertige Plastikmatte mit Doppelklebeband auf dem Holzgestell befestigen. Abschließend die Wandleuchte bzw. den Klemmspot in den Rahmen montieren. Achtung: Normale Glühlampen können relativ heiß werden. Eine echte Alternative sind Energiesparlampen - sie werden nur handwarm und nichts kann anbrennen.