Deko

Ob zu besonderen Anlässen, im Wechsel mit den Jahreszeiten oder im Stil anderer Kulturen - mit der richtigen Deko kann man jedem Raum einen eigenen Stil verleihen.

Foto: Maren Stöver
Deko ist die Abkürzung für Dekoration. Dabei kann es sich sowohl um die Deko von Innenräumen als auch die von Gärten handeln. Die richtige Deko dient als Grundlage dafür, dass man sich zu Hause wohl fühlt. Darum sollte man sich ein wenig Zeit fürs Dekorieren nehmen, beziehungsweise nach und nach neue Deko hinzufügen. Allerdings sollte man für die Deko auch ein gewisses Gespür haben: Zu viel Deko kann einen Raum überladen wirken lassen, zu wenig jedoch unpersönlich.

Die Deko eines Raumes ist jederzeit wandelbar: Man kann Deko nach den Jahreszeiten ausrichten oder an bestimmte Feiertage und Gelegenheiten anpassen.
Mehr zum Thema:
Zum Beispiel kann eine helle und freundliche Deko mit Pastelltönen und vielen Blumen oder Blumenmotiven den Frühling ins Haus holen. Im Winter hingegen benutzt man meist schwere oder grobe Stoffe und dunklere Farben. Vor allem ist es aber die Weihnachtsdeko, die die kalte Jahreszeit überdauert. Dazu gehört zum Beispiel ein Weihnachtsbaum mit Kugeln, Weihnachtsmänner, Christkinder und Engelchen. Selbst die Fenster werden um Weihnachten mit einer eigenen Deko versehen. Beliebte Deko für die Fenster und Fensterbänke sind bunte Lichterketten oder Kerzen.

Deko kann man aber auch an einzelne Räume anpassen: Eine besonders liebevolle und verspielte Deko im Kinderzimmer, helle Farben und Gewürzpflanzen in der Küche. Im Wohnzimmer kann vor allem das Zusammenspiel aus Leuchten, Licht und Deko eine gemütliche Stimmung erzeugen. Kerzen schaffen romantischen Charme. Außerdem können Zimmer auch mit Deko aus unterschiedlichen Kulturen versehen werden: kleine Buddha-Figuren, Räucherstäbchen und Bambus sorgen für eine asiatische Deko, Elefantenfiguren, Masken und Decken mit Tierfellmustern für eine eher afrikanische.

Anders als gekaufte Deko, verleiht selbst gebastelte Deko den Zimmern einen noch persönlicheren Charme. Im Bastelladen kann man dafür viele kleine Utensilien wie zum Beispiel Glassteine, Bast oder Trockenblumen finden.