CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Die Schuhe

Wie viele Schuhe in zarten Nudetönen kann man haben? Zwei? Zwölf? Frauen besitzen angeblich durchschnittlich rund 20 Paar Schuhe. Männer lediglich gut acht. Warum Frau so viele davon ihr eigen nennt? Ganz einfach: Weil es sie gibt. Pumps, Stiefeletten, Boots, Sandalen - für jeden Anlass und jedes Outfit das passende Paar. Dazu kommt: Kein Kleidungsstück verzeiht Gewichtsschwankungen so sehr wie das Lieblingspaar. Schuhe machen glücklich!

Unser Geheimtipp für Schuhsammlerinnen: Feine Schuhschränke mit Ordnungsgarantie.

Ähnliche Themen:
Wie Männer wohnen
13 Wohntrends, die zum Glück vorbei sind
Das sind die 15 größten Fehler beim Einrichten

Haare - überall Haare!

Etwa 100 Haare verliert jeder Mensch pro Tag. Ja, jeder. Auch Männer. Ein Problem wird daraus erst, wenn die Länge der flöten gegangenen Haare die eines Streichholzes übertrifft. Dann wickeln sich die Strähnen nämlich zielsicher um Stuhlbeine, sammeln sich im Abfluss, verknoten auf Sofabezügen und bilden Flusen auf Schurwollteppichen. Abhilfe? Schafft ein Staubsaugerroboter, handelsübliche Staub- und Flusenbürsten und - im Falle des Dusch-Siphons - allein regelmäßiges Säubern. Fluchen hilft dagegen nicht.

Ähnliche Themen:
Wie Männer wohnen
13 Wohntrends, die zum Glück vorbei sind
Das sind die 15 größten Fehler beim Einrichten

Der Thermomix

Männer haben: einen terrassengroßen Angeber-Gasgrill mit Pizzastein und Wok. Frauen haben: einen Thermomix.

Wir finden, dem ist nichts hinzuzufügen. Außer vielleicht - feines Geschirr, auf dem all die Köstlichkeiten aus dem kulinarischen Spielzeug gleich viel besser zur Geltung kommen.

Ähnliche Themen:
Wie Männer wohnen
13 Wohntrends, die zum Glück vorbei sind
Das sind die 15 größten Fehler beim Einrichten

Die Deko

Hier eine Kerze, dort eine Vase (oder drei) und auf dem Fensterbrett reichen nicht. Wie wäre es mit mehreren Porzellanhäuschen, idyllisch beleuchtet per Teelicht? Wo sie freudig in die Hände klatscht, rollt er nur noch mit den Augen. Wohnungs-Deko schubsen ist schließlich ein klassisch weibliches Hobby - und als Wohn-Redakteure möchte wir Sie, liebe Leserin, natürlich überhaupt nicht davon abhalten. Zu "dick" sollten Sie aber auch beim Dekorieren nicht auftragen. Ein paar handverlesene Dekotipps? Haben wir hier.

Übrigens: Feine Dekoration für alle Räume gibt es im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Ähnliche Themen:
Wie Männer wohnen
13 Wohntrends, die zum Glück vorbei sind
Das sind die 15 größten Fehler beim Einrichten

Die Blumen-Prints

Eine der ungelösten Fragen unserer Zeit: Warum wohnen viele Frauen wie 14-jährige Mädchen. Mit Blumen-Prints, niedlichen Ornamenten und lieblichem Rosa, so weit das Auge blickt?

Was hilft? Öfter mal in unifarbene oder nur dezent gemusterte Textilien investieren. Wirkt optisch ungemein entspannend. Versprochen! Und: Echte Blumen kaufen!

Ähnliche Themen:
Wie Männer wohnen
13 Wohntrends, die zum Glück vorbei sind
Das sind die 15 größten Fehler beim Einrichten

Der begehbare Kleiderschrank

Gut 15 Quadratmeter perfekt organisierte "Schrank"fläche für Schuhe, Kleider, Blusen, Mäntel, Schmuck und Accessoires. Kreisch! Der begehbare Kleiderschrank - jede will ihn, nur wenige haben ihn. Doch warum ist das legendäre Schrankzimmer eigentlich der Traum jeder Frau? Aufräumen müssen wir ihn schließlich zumeist selbst, dazu stauben all die feinen Teile in den offenen Regalen und auf Kleiderstangen tüchtig ein. Und überhaupt: Ab und zu aussortieren befriedigt Ihren inneren Minimalisten und wirkt ungemein befreiend.

Ach, sie sind von Innen ganz und gar opulent und raumfüllen gepolt? Voilà: Beispiele für begehbare Kleiderschränke.

Ähnliche Themen:
Wie Männer wohnen
13 Wohntrends, die zum Glück vorbei sind
Das sind die 15 größten Fehler beim Einrichten

Die Kissenschlacht

Frauen mögen ihr Zuhause weich, warm und gemütlich. Noch mehr Klischee gefällig? Deswegen dekoriert Frau Bett und Sofa stets mit allerlei Kissen. Gern so vielen, dass Mann gleich mehrere Minuten lang weich gefüllte Dekokissen zur Seite räumt, bevor er Platz nehmen oder sich hinlegen kann. Abhilfe? Gibt's nicht! Weitere Kissen zum gemeinsam aussuchen? Gibt's in unserem Shop.

Ähnliche Themen:
Wie Männer wohnen
13 Wohntrends, die zum Glück vorbei sind
Das sind die 15 größten Fehler beim Einrichten

Die Mieze

Okay, jetzt greifen wir tief in die Stereotypen-Kiste und kümmern uns um: Frauen und Katzen. Die haben nämlich in vielen Fällen eine ganz besondere Beziehung und sind - jedenfalls aus Männersicht - mitunter gleichermaßen verschroben und schwierig. Ob das Vorurteil von der "Katzenfrau" nun stimmt oder sich die Haustier-Vorlieben bei beiden Geschlechtern gleichmäßig auf Katze, Hund und Hamster verteilt, sei hier dahingestellt. Dass die Samtpfote zu Hause jedenfalls kein Grund ist, auf stilvolle Accessoires zu verzichten, sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben.

Ähnliche Themen:
Wie Männer wohnen
13 Wohntrends, die zum Glück vorbei sind
Das sind die 15 größten Fehler beim Einrichten

Die Frostbeule

Er trägt Short und genießt ein eisgekühltes Getränk. Sie bedeckt die strickbesockten Füße mit einer Wolldecke und greift nach heißem Tee - beide tun das zur selben Zeit, wohlgemerkt. Frauen frieren. Immer. Was an ihrer im Vergleich zu Männern deutlich kleineren, metabolisch aktiven Körpermasse liegt. Übersetzt: Frauen haben weniger Muskelmasse als Männer. Und zudem im Durchschnitt eine dünnere Haut.

Was nun gegen Frieren in den eigenen vier Wänden hilft? Zum Beispiel intelligentes Heizen. Immer noch kalt? Schicke Plaids und Decken gibt's bei uns im Shop.

Ähnliche Themen:
Wie Männer wohnen
13 Wohntrends, die zum Glück vorbei sind
Das sind die 15 größten Fehler beim Einrichten

Die Duftlampe

Pffft... tief ein- und ausatmen! Hochpreisige Duftlampen und teure Kerzen, die dezent nach frisch gewaschener Wäsche, Tannennadeln oder - ja, gibt es wirklich - Schnee duften, sind ein Charakteristikum unserer Zeit und werden ausschließlich von Frauen gekauft.

Empfehlung: Nicht übertreiben! Hier und dort eine Kerze ist eine feine Sache, zu viel macht Kopfschmerzen.

Ähnliche Themen:
Wie Männer wohnen
13 Wohntrends, die zum Glück vorbei sind
Das sind die 15 größten Fehler beim Einrichten

Die Tupperware

Jede Küche hat diesen einen Schrank, aus dem alles herausfällt, sobald man die Tür öffnet. Man nennt ihn: den Tupperschrank.

Begründung: Frauen funktionieren auch 2017 noch wie Hamster - und legen nur zu gern Vorräte an. Die sie in den bunten Plastikschalen und -boxen mit Deckel luftdicht verstauen, einfrieren - oder ganz hinten im Kühlschrank vergessen (Moment, letzteres Problem ist eher männlich besetzt). Eigentlich ganz praktisch, zeitsparend und nachhaltig (wenn man vom Vergessen der Reste absieht). Und das Tupper-Chaos? Haben clevere Ordnungs-Fans schon lange besiegt und berichten darüber. Zum Beispiel auf Pinterest.

Ähnliche Themen:
Wie Männer wohnen
13 Wohntrends, die zum Glück vorbei sind
Das sind die 15 größten Fehler beim Einrichten

Schminksachen im Bad

Frauenhaut ist dünner als Männerhaut - so viel haben wir gelernt. Aber muss Frau ihren Teint deswegen so ausführlich peelen, klären, rubbeln, glätten, cremen und mit Make-up wieder zupinseln? Selbstredend gibt es in jedem Frauen-Badezimmer für jeden dieser Schritte mindestens drei unterschiedliche Produkte zur Auswahl: Nebst Parfums, Haarpflege und dem Lieblingsprodukt der vergangenen Jahre - Nackellack in 48 Farb-Nuancen (grobe Schätzung).

Wir empfehlen klassischen Horterinnen von Tiegeln und Töpfchen: Aufs Verfallsdatum achten - das kommt nämlich mitunter schneller als erwartet. Produkte mit unschöner Verpackung verschwinden in gradlinigen Aufbewahrungsmöbeln oder schmucken Körben.

Und: Schicke Accessoires fürs Badezimmer gibt's im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Ähnliche Themen:
Wie Männer wohnen
13 Wohntrends, die zum Glück vorbei sind
Das sind die 15 größten Fehler beim Einrichten