CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Täglich: Betten machen, Geschirr spülen und Kleinigkeiten aufräumen

Täglich:

  • Gehen Sie lieber nicht aus dem Haus, ohne vorher das Bett gemacht zu haben, das Geschirr zu spülen und die gröbste Unordnung zu beseitigen. Heißt: Getragene Kleidung kommt zurück in den Schrank oder in den Wäschekorb, Müll in den Mülleimer, Reste vom Frühstück zurück in den Kühlschrank.
  • Extratipp: Schachteln, Körbe und Kartons lassen Chaos keine Chance und sorgen für blitzschnelles Aufräumen.

Tipp: Pflegeleichte Dekoartikel aus Holz, Metall & Co. im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Putzen - 10 Regeln zum Saubermachen
Beauty-Tipps für zu Hause
Schicke Putzutensilien

Alle zwei Tage: Staubsaugen, Küchenflächen feucht wischen und den Müll rausbringen

Alle zwei Tage:

  • In der Küche alle zwei Tage alle Arbeitsflächen gründlich mit einem Allzweckreiniger zu säubern. Armaturen werden mit einem weichen Mikrofasertuch abgetrocknet, Kalkflecken lässt Essig keine Chance. Dazu Haushaltsessig mit Wasser im Verhältnis 1:5 bis maximal 1:10 mischen.
  • Mit dem Staubsauger beseitigen Sie Krümel und groben Schmutz auf den Böden. Tipp: Statten Sie das Gerät am besten mit einem "Hepa-Filter" aus. Der nimmt Milben und Feinstaub auf. Unverzichtbar für Allergiker.

Tipp: Pflegeleichte Dekoartikel aus Holz, Metall & Co. im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Putzen - 10 Regeln zum Saubermachen
Beauty-Tipps für zu Hause
Schicke Putzutensilien

Einmal in der Woche: Bad und Böden putzen, Bettwäsche wechseln und Staub wischen

Einmal in der Woche:

  • Beim Putzen im Badezimmer gilt: Niemals mit Wasser sparen, denn mit viel frischem Nass spülen Sie Keime und Schmutz gründlich weg. Aggressive Reinigungsmittel sind damit nicht mehr nötig. Mit Allzweckreiniger, Sanitärreiniger und Essigreiniger kommen Sie im Badezimmer (und im Rest der Wohnung) weit.
  • Fliesen, Holzdielen und andere Hartböden erst nebelfeucht, im Anschluss trocken wischen. Ob das mit einem Wischmopp oder einem Schrubber mit Mikrofaserbezug passiert, bleibt reine Geschmackssache.
  • Bettwäsche einmal wöchentlich wechseln. So lassen Sie Milben und Pilzsporen keine Chance. Dazwischen gilt: täglich das Schlafzimmer gut lüften!

Tipp: Pflegeleichte Dekoartikel aus Holz, Metall & Co. im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Putzen - 10 Regeln zum Saubermachen
Beauty-Tipps für zu Hause
Schicke Putzutensilien

Alle zwei Wochen: Polstermöbel staubsaugen, Waschmaschine reinigen und Mülleimer desinfizieren

Alle zwei Wochen:

  • Polstermöbel lassen sich - vorsichtig - alle 14 Tage mit dem Staubsauger von Staub und Krümeln befreien.
  • Energiesparende Waschmaschinen und der Trend zum Waschen bei niedrigen bis kalten Temperaturen haben das Problem stinkender Maschinen in den Fokus gerückt. Daher: Alle zwei Wochen ein Leerwaschgang bei 95, mindestens aber 60 Grad. So haben Bakterien keine Chance. Extratipp gegen Micro-Bewohner: Zur Belüftung lassen Sie nach jeder Wäsche Tür und Waschmittelfach einen Spalt offen. So verdunstet die verbliebene Feuchtigkeit in der Maschine, gleichzeitig verhindern Sie einen Luftstau.
  • Nicht vergessen: Mülleimer mit einem feuchten Lappen auswischen und mit einem milden Haushalts-Desinfektionsmittel behandeln.

Tipp: Pflegeleichte Dekoartikel aus Holz, Metall & Co. im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Putzen - 10 Regeln zum Saubermachen
Beauty-Tipps für zu Hause
Schicke Putzutensilien

Einmal im Monat: Kühlschrank reinigen und Geräte entkalken

Einmal im Monat:

  • Den Kühlschrank reinigen Sie mit einem nebelfeuchten Tuch, hartnäckige Verschmutzungen beseitigt ein Alkoholreiniger.
  • Küchengeräte entkalken und reinigen Sie mit Essigessenz, Zitronensäure, Gebissreiniger oder in heißem Wasser aufgelöstem Backpulver. Hinterher gilt: Gut nachspülen mit frischem Wasser.

Tipp: Pflegeleichte Dekoartikel aus Holz, Metall & Co. im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Putzen - 10 Regeln zum Saubermachen
Beauty-Tipps für zu Hause
Schicke Putzutensilien

Alle zwei bis drei Monate: Backofen reinigen, Fenster putzen, Duschvorhang und Sofakissen waschen

Alle drei Monate:

  • Hat ihr Backofen keine Selbstreinigungsfunktion (katalytischen Selbstreinigung oder Pyrolyse), kommt das Allround-Hausmittel Backpulver zum Einsatz. Dazu Backpulver und Wasser mischen und auf die Verschmutzungen geben, einwirken lassen und auswischen. Funktioniert auch mit Natron oder Soda. Dafür mischen Sie beispielsweise einen Esslöffel Waschsoda mit einem Liter Wasser. Damit den Backofen einsprühen und einweichen lassen, auswischen, fertig!
  • Duschvorhang und Sofakissen dürfen zumeist im entsprechenden Programm (Feinwäsche/Wolle/Seide) in der Waschmaschine geschwaschen werden. Manche Materialien verlangen allerdings nach Handwäsche. Hier einfach die Waschanleitung im Etikett beachten.

Tipp: Pflegeleichte Dekoartikel aus Holz, Metall & Co. im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Putzen - 10 Regeln zum Saubermachen
Beauty-Tipps für zu Hause
Schicke Putzutensilien

Alle sechs Monate: Auf und unter Möbeln saubermachen, Teppiche reinigen

Alle sechs Monate:

  • Auf und unter Schränken und Regalen tummeln sich Staubflusen meist ungehindert - bis Sie ihm mit dem Staubtuch oder Staubsauger zu Leibe rücken. Profi-Tipp für alle, die es bequem mögen: Staubsauger-Roboter mit Absturzsicherung auf Schränken und Regalen saubermachen lassen. Die fettige Staubschicht auf Regalen und Küchenschränken sowie Fettspritzer lassen sich wiederum mit Fett lösen: mit einem neutralen Öl - oder flüssiger Gallseife. Anschließend mit Spülilauge nachwischen.
  • Flecken auf Teppichen oder Polstermöbeln lassen sich mit Fleckenmitteln aus der Drogerie beseitigen. Reinigungsschaum oder -pulver bekämpft großflächige Verschmutzungen. Und: Teppiche regelmäßig ausklopfen und lüften.

Tipp: Pflegeleichte Dekoartikel aus Holz, Metall & Co. im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Putzen - 10 Regeln zum Saubermachen
Beauty-Tipps für zu Hause
Schicke Putzutensilien

Einmal im Jahr: Dunstabzugshaube putzen und Vorhänge waschen

Einmal im Jahr:

  • Mit Edelstahl-Pflegeöl oder Pflegetüchern verschwinden auch hartnäckige Fingerspuren auf der Edelstahloberfläche von Dunstabzugshauben. Deren Filter lassen sich meist in der Geschirrspülmaschine reinigen, Filterpapiere regelmäßig tauschen.
  • Vorhänge im angegebenen Programm in der Waschmaschine waschen oder - bei empfindlichen Textilien - in die Reinigung geben.

Tipp: Pflegeleichte Dekoartikel aus Holz, Metall & Co. im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Putzen - 10 Regeln zum Saubermachen
Beauty-Tipps für zu Hause
Schicke Putzutensilien