CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Trennwand mit Kamin

Das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden: Diese Trennwand hinter dem Essplatz begeistert nicht nur mit ihrer schönen Sichtbeton-Optik, sondern zeigt auch ganz klar an, bis wohin sich der Essbereich erschreckt. Dahinter beginnt der Wohnbereich. Angenehmes Plus: Auf der Rückseite geht die Wand im unteren Bereich in einen großen Kamin über, der für stimmungsvolle Atmosphäre sorgt.

Weitere Inspirationen:
Küchen in Architektenhäusern
10 legendäre Wohnhäuser
Wandgestaltung selber machen

Schmale Wand unterteilt offen Wohnraum

Ein offen gestalteter Grundriss mit fließendem Übergang zwischen Esszimmer, Wohnzimmer und Küche ist typisch für moderne Architektur. Beim Betreten des Hauses jedoch schon gleich auf den Kühlschrank oder Herd sehen zu müssen, ist dennoch nicht ideal. Um das zu vermeiden, schränkt in diesem Beispiel die schmale Wandscheibe im Flur den Blick auf die Küche ein, ohne dabei das offene Wohngefühl zu schmälern.

Weitere Inspirationen:
Küchen in Architektenhäusern
10 legendäre Wohnhäuser
Wandgestaltung selber machen

Wandscheibe als Raumtrenner im Wohnzimmer

Wer sagt denn, dass eine Wand immer von der Decke bis zum Boden und komplett von links bis nach rechts reichen muss? Niemand, und deshalb ist dieser Raumtrenner auch halbhoch gelöst und schirmt allein den Sitzbereich vom übrigen Raum ab. Dank seines dunklen Grautons verleiht er dem Raum noch zusätzlich eine edle Optik.

Weitere Inspirationen:
Küchen in Architektenhäusern
10 legendäre Wohnhäuser
Wandgestaltung selber machen

Lehmwand für besseres Raumklima

Eine Wand kann noch mehr, als Räume zu unterteilen. Im Idealfall sorgt sie auch für ein gutes Raumklima. Vor allem, wenn sie wie in diesem nachhaltig gebauten Wohnhaus in Bayern aus Stampflehm gefertigt ist. Als zwei Meter hoher Raumtrenner nimmt das Naturmaterial Feuchtigkeit auf und gibt sie dosiert wieder ab. So reguliert die Lehmwand konstant das Raumklima. Und schön sehen die dezenten Erdfarben auch noch aus.

Weitere Inspirationen:
Küchen in Architektenhäusern
10 legendäre Wohnhäuser
Wandgestaltung selber machen

Lässiger Wandschrank im Kinderzimmer

Auch im Kinderzimmer macht sich eine zusätzliche Wand gut. Sie bietet die Möglichkeit für einen offenen Wandschrank mit Regalböden, der groß genug für alle Kleidung ist. Ein großes Kommodenfach mit Rollen bietet weiteren Stauraum am Boden.

Weitere Inspirationen:
Küchen in Architektenhäusern
10 legendäre Wohnhäuser
Wandgestaltung selber machen

Wand für begehbaren Kleiderschrank

Schon mit einem kurzen Wandstück lässt sich der Traum eines begehbaren Kleiderschranks realisieren. Ungenutzte Freiflächen lassen sich mit solch einem kleinen Wandansatz ganz leicht vom Schlafbereich abtrennen. Damit man vom Bett aus nicht kontinuierlich auf Pullover, Kleider und Hosen schaut, verdecken großformatige Schiebetüren das Schrankinnere ganz schnell hinter sich.
Schiebetür und Innenausstattung: www.arsnova-collection.com

Weitere Inspirationen:
Küchen in Architektenhäusern
10 legendäre Wohnhäuser
Wandgestaltung selber machen

Schöner Arbeitsplatz im Wohnzimmer

Es muss nicht immer ein Wandschrank sein, der mit einer neuen Wand realisiert wird. Wie wäre es stattdessen mit einem schön inszenierten Arbeitsplatz im Wohnzimmer? Wird die Wand nicht nur eingebaut, sondern danach individuell verschönert, erinnert der Bereich nicht konstant an unerledigte Arbeit, sondern fügt sich harmonisch in den Wohnraum ein.

Weitere Inspirationen:
Küchen in Architektenhäusern
10 legendäre Wohnhäuser
Wandgestaltung selber machen

Wandscheibe versteckt das Bad

Kombinationen aus Schlafzimmer und Bad werden immer populärer. Auch hinter dieser weißen Wand liegt ein an das elterliche Schlafzimmer angrenzendes Badezimmer. Dank des Raumtrenners stören jedoch Zahnputzbecher oder Duschgel nicht die angenehm aufgeräumte Optik des Raumes.

Weitere Inspirationen:
Küchen in Architektenhäusern
10 legendäre Wohnhäuser
Wandgestaltung selber machen

Altes Treppengeländer mit Einbauwand verkleiden

Eine Wand kann auch Treppen verschönern. In diesem Beispiel umhüllt sie einen ehemaligen Handlauf mit unschönen Metallstreben. Diese befinden sich nun im Inneren der Wand und sorgen somit auch weiterhin für die notwendige Statik. Die neue Wand trennt jetzt den Treppenaufgang sichtbar vom Wohnraum ab: Das schafft mehr wohnliche Atmosphäre und verbessert außerdem die Akustik im Raum.

Weitere Inspirationen:
Küchen in Architektenhäusern
10 legendäre Wohnhäuser
Wandgestaltung selber machen

Installationswand vergrößert kleine Bäder

Es klingt zunächst paradox, aber eine zusätzliche Installationswand macht kleine Bäder größer. Mit ihr ergeben sich einfach mehr Möglichkeiten zum Anbringen des Waschbeckens. Die in der Wand verlegten Rohre ermöglichen außerdem noch die platzsparende Installation von einer Dusche oder eines WCs auf der Rückseite.

Waschplatz "A system init", www.alape.com
Zurück zur Übersicht "Wände in Szene setzen"

Weitere Inspirationen:
Küchen in Architektenhäusern
10 legendäre Wohnhäuser
Wandgestaltung selber machen