• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Gut beraten

Wohnen ist eine Sache des Gefühls, es geht um Individualität und Zuhause, Gastlichkeit und Wohlfühlen. Da gibt es kein Richtig oder Falsch - um so wichtiger ist kompetente Beratung. Wir verraten Ihnen, wie Sie ein gutes Einrichtungsgeschäft erkennen.
bremen-ci-124

Ob es um kleine oder ganz große Gestaltungen geht, um "einfache" oder komplexe Aufgaben - eine gute Einrichtungsberatung hat zum Ziel, die Wünsche und Visionen des Kunden zu erspüren und dafür individuelle und punktgenaue Lösungen zu entwickeln. Ein Gütesiegel für herausragende Beratungsqualität sind die Buchstaben "CI", die manche Einrichtungsgeschäfte neben ihrem Namen tragen. Sie zeigen an, dass das Geschäft zum Verband "Creative Inneneinrichter" gehört, einem Netzwerk von fünfzig unabhängigen Häusern in Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg und der Schweiz (www.creative-inneneinrichter.de). CI-Häuser sind Individualisten mit einer gemeinsamen Philosophie: Sie bieten nicht nur ein außergewöhnliches Portfolio von hochklassigen Möbeln, Textilien und Leuchten, sondern vor allem eine erstklassige Beratungs- und Servicequalität.

Der ganzheitliche Blick

"Wir holen Sie ab, wo Sie stehen und entwickeln gemeinsam mit Ihnen individuelle, auch überraschende und ausgefallene Konzepte ganz nach Ihren Bedürfnissen", so CI-Geschäftsführer Steffen Schmidt. Die ersten ein oder zwei Beratungsgespräche finden im jeweiligen CI-Haus statt. Nicht selten stellt sich dabei heraus, dass die Aufgabenstellung im Laufe des Gespräches ganz neu formuliert wird, denn die Berater verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz: Wie sieht der ganze Raum aus, wer nutzt den Raum, wie und wie oft, was soll sich ändern. Der Blick gilt sowohl dem Detail wie dem großen Ganzen – und er richtet sich in die Zukunft, denn an seiner neuen Einrichtung soll der Kunde schließlich lange Freude haben.

Systematik plus Kreativität

bremen-ci-022

Ein gutes Beratungsgespräch ist daher sowohl eine systematische wie eine höchst kreative Situation, in der auch Skizzen gezeichnet, Materialmuster und Farbkarten verglichen werden. Gern kann der Kunde Muster mit nach Hause nehmen. Und natürlich gehört es zum Service, dass der Mitarbeiter eines CI-Einrichtungsgeschäftes - es sind meist Innenarchitekten, Designer und Fachberater - den Kunden in seinen vier Wänden besuchen. Dort wird alles exakt ausgemessen und die Aufgabe nochmals präzisiert. "Unsere Berater sind Meister darin, immer wieder andere Blickwinkel auszuprobieren, alte Strukturen zu überprüfen und neue Wege zu gehen", so Steffen Schmidt, "aber der wichtigste Impulsgeber ist immer der Kunde mit seinen Bedürfnissen". Aus dem Gespräch entstehen die Ideen für gleichermaßen überraschende wie punktgenaue Lösungen aus Raum, Design, Funktion und Farbe.

Individuelle Lösungen

bremen-ci-067

Besonders wichtig ist es, sich vor der Umsetzung eine genaue Vorstellung von der geplanten Maßnahme machen zu können. Daher fertigen die CI-ler, sobald die Aufgabe definiert ist, maßstabsgetreue Skizzen am Computer. Hersteller von Systemmöbeln bieten meist kleine "Modellbaukästen" (MDF Italia zum Beispiel für das Regalsystem "Vita"), mit denen die Kombination der Module an einer Magnetplatte in A4-Größe ausprobiert werden kann. Und manche CI-Häuser bauen sogar die Räume des Kunden als Modell nach - nicht nur eine optimale Planungshilfe, sondern auch eine charmante Erinnerung, die der Kunde am Ende mit nach Hause nimmt.

Selbstverständlich sorgen die CI-Einrichtungshäuser auch für die professionelle Umsetzung im Zuhause ihres Kunden, niemand muss selbst herumschrauben. Und nach einigen Wochen wird der Berater sich erkundigen, ob wirklich alles so geworden ist wie erträumt: ein Raum zum Leben.