Eine Gartenparty feiern

Der Sommer ist da und will an lauen Abenden gebührend gefeiert werden. Tun wir ihm doch den Gefallen - mit einer großen Gartenparty à la SCHÖNER WOHNEN.

Ob Gartenparty mit Freunden, Picknick mit der ganzen Familie oder Kaffeeklatsch mit den Nachbarn: Jetzt wird draußen gefeiert und zwar bis die Seele lacht und der Rasen glüht. Mit schönen Dekoideen, Möbeln in Feierlaune und vielen großen und kleinen Gästen wird die Gartenparty zum Sommernachtstraum.

Gartenparty: Wo wird gefeiert?

Eine Gartenparty feiert man natürlich im Garten. Da die Gartenparty draußen stattfindet und keine vier Wände den Schall isolieren, sollte die Gartenparty unbedingt bei den Nachbarn angemeldet werden - zumindest wenn noch spät abends gefeiert wird. Noch besser: Sie laden die Nachbarn gleich mit ein, dann kann sich keiner beschweren. Auch die Terrasse eignet sich als Partylocation wunderbar, vor allem, wenn die Temperatur etwas kühler und die Terrasse überdacht ist. Eine schöne Geste bei der Gartenparty sind übrigens wärmende Decken oder offenes Feuer, an dem leicht fröstelnde Gäste sich aufwärmen können. Denken Sie bei der Planung der Gartenparty außerdem unbedingt an eine Schlechtwetter-Alternative. Ein wasserdichtes Sonnensegel, ein Pavillonzelt oder die überdachte Terrasse bieten Rückzugsräume für Wasserscheue. Und sollte die Gartenparty tatsächlich komplett ins Wasser fallen: Nicht verzweifeln! Wer die Sonne im Herzen trägt, schmeißt auch eine Regenparty, als wäre strahlendes Sommerwetter.

Gartenparty: Wer feiert mit?

Gartenparty: Wer feiert mit? Foto: Rice
Familienfeier oder Nachbarschaftstreff, Kindergeburtstag oder Picknick mit Freunden, oder einfach nur Lust, draußen zu sein? Eine Gartenparty kann man mit allen feiern, die man gerne um sich hat, Hauptsache, man verbringt fröhliche Stunden. Je nach Gästeliste sollte man aber Deko, Outdoormöbel und Sommerrezepte anpassen, denn Alt und Jung haben unterschiedliche Ansprüche an die Gartenparty. Überlegen Sie sich für Ihre Gartenparty zum Beispiel, ob Sie eher ein gemütliches Beisammensein oder eine wilde Sause feiern wollen. Brauchen Sie Polster auf den Stühlen, weil bei der Gartenparty mit der Familie auch ältere Familienmitglieder anwesend sein werden oder können alle auf Picknickdecken oder in Loungemöbeln Platz nehmen? Wollen Sie kühle Getränke oder heißen Kaffee servieren? Sind die Gartenfackeln zu gefährlich, wenn Kinder anwesend sind? Viele solcher Fragen müssen der Gartenparty vorangehen, damit das Fest gelingt. Apropos Kinder: Halten Sie Spielsachen bereit. Wenn die Kleinen nicht ausreichend beschäftigt werden, wird die Gartenparty zum Stresstest und freiem Himmel. Outdoorspiele wie Croquet, Kubb und Boccia machen auch Erwachsenen Spaß - und kommen nach Erdbeertorte und Grillwurst gerade recht.

Schöne Deko für die Gartenparty

Schöne Deko für die Gartenparty Foto: Butlers
Für die Gartenparty werden Garten und Terrasse ordentlich herausgeputzt. Wichtigstes Merkmal der Partydeko: Wasserfest sollte sie sein oder zumindest robust genug, um den Freiluftabend zu überstehen. Gutes Porzellangeschirr, edle Samtkissen oder wertvolle Tischdecken sollten im Haus bleiben, denn bei der Gartenparty geht es immer etwas ruppiger zu als drinnen. Mit einfachen Zutaten wie Biertischen, Tapetenresten als Tischläufer und ein bisschen Fantasie wird aber blitzschnell und einfach dekoriert. Wimpelketten, Picknickdecken oder Partygeschirr bringen Farbe ins Spiel, Streifen, Punkte und Blumenmuster sorgen bei einer Gartenparty für die richtige Stimmung.

Bei der Beleuchtung der Gartenparty sollten Sie unbedingt auf Lampions, Laternen und Windlichter setzen. Auch Kerzen und offenes Feuer vergolden jeden Sommerabend mit romantischem Licht. Manchmal ist aber auch die Natur selbst Deko genug: Dämmerung und Blaue Stunde schaffen eine wunderschöne Atmosphäre.

Essen und Getränke auf der Gartenparty

Essen und Getränke auf der Gartenparty Foto: Nordal
Freiluftköche und Draußensitzer kommen bei der Gartenparty voll auf ihre Kosten. Und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Sie können auf Ihrer Gartenparty ein klassisches BBQ veranstalten, ein großes Buffet aufbauen oder alle zum Picknicken animieren. Und seien wir mal ehrlich: Die kleinen Snacks schmecken im Schneidersitz doch gleich doppelt gut. Auch eine tolle Idee: Stockbrot. Das schmeckt nach Freiheit und ist ein großes Abenteuer für die Kinder. Und später laden die wärmenden Flammen zum Klönschnack ein. Also: Feuer frei!

Was die Getränke angeht, ist nur eines wichtig: kühl sollten sie sein. Denn die Gäste Ihrer Gartenparty lechzen nach dem heißen Tag nach einer Erfrischung. Kleiner Tipp: Verzichten Sie bei Ihrer Gartenparty am besten auf harten Alkohol: Der Körper reagiert bei Hitze anders und verträgt weniger. Leicht alkoholische Getränke wie ein kühles Radler, Weißweinschorle oder eine fruchtige Sommerbowle sind für die Gartenparty völlig ausreichend. Auch unalkoholische Cocktails oder ein selbstgemachter Eistee schmecken wunderbar.

Haben Sie jetzt Lust auf Ihre eigene Gartenparty bekommen? Dann verlegen Sie doch einfach die nächste Essenseinladung nach draußen. Ein unbeschwertes Sommermenü mit Freunden schmeckt im Freiluftzimmer doch eh am besten - und die Gartenparty bleibt allen in wunderbarer Erinnerung.