• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

HÄUSER 06/2015

Auf gute Nachbarschaft!
Spieglein, Spieglein an der Außenwand, wo ist die schönste Umgebung im ganzen Land? Kaum steht das Fertighaus ”Casa Invisible“ des österreichischen Duos Delugan Meissl, verschwindet es auch schon wieder. Was bleibt? Genau, die Umgebung.
hs201506054
Zauberwürfel
Kubisch, weiß und lichtdurchflutet: So wünschte sich ein Bauherr sein Haus am Kölner Rheinufer. Der Entwurf des Architekten Martin Falke geriet dann zum Musterbeispiel einer entspannten Moderne.
Ein Haus weiß, was es will
1974 schuf der Mies-van-der-Rohe-Schüler Pius Pahl in der südafrikanischen Weinmetropole Paarl diesen Charakterbau mit gran- diosen Ausblicken. Kürzlich wurde das Juwel kongenial erneuert.
Ein Glashaus hebt ab
Mit spektakulären Bauten in nordischer Landschaft sorgte Todd Saunders für Furore. Ähnlich beeindruckend geriet nun das Familiendomizil des kanadisch-norwegischen Architekten in Bergen, eine lichte Hommage an die Moderne, ebenso funktional wie behaglich in Glas und Holz.
hs201506084
Heimvorteil
Ein winziges Ferienhaus versteckt sich im Flimser Wald. Es ist der Beton­-Abguss einer hier abgetragenen Almhütte – ein raffiniertes Artefakt, das Tradition und Moderne genial vereint.
Familien-Dorf
Von einer wohlhabenden Unternehmerfamilie in Osaka erhielt der junge Architekt Keisuke Maeda den seltenen Auftrag, ein Dreigenerationenhaus zu bauen. Er entwarf einen dorfartigen Cluster von großflächig verglasten Räumen.
hs201506124
Reduktion mit Vision
Einfach nur einfach sein reicht nicht. Hinter einem schlichten Bau muss eine komplexe Idee stehen, wie es bei dem Wohnhaus von Hehnpohl Architektur in Münster der Fall ist: Von außen wirkt es kompakt und massiv, innen luftig und kreativ.
Bungalow mit Tiefgang
Viel Licht, Luft und Beton: Beim Entwurf seines Familiendomizils in Ramat haScharon bei Tel Aviv ließ sich Architekt Pitsou Kedem von den klassisch modernen Wohnkuben in der Nachbarschaft inspirieren.

Das Haus einrichten

SCHÖNER WOHNEN-Shop Teaser Couchtisch
SCHÖNER WOHNEN-Shop
Ausgewählte Kleinmöbel und Accessoires
Vom Beistelltisch bis Teppich, von Leuchten bis Wohnaccessoires: Viele neue Einrichtungsideen fürs Haus finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

HÄUSER 05/2015

Grundrisse: HÄUSER 5/2015, Seite 8ff
Unter Baumriesen
Ein traumhafte Lage in den Beverly Hills inspirierte die Planer von Walker Workshop zu einer transparenten Villa im Schutz von alten Eichen. Der sinnliche Wohntraum aus Stahl und Glas steht ganz in der Tradition der Meisterbauten Richard Neutras.
Grundrisse: HÄUSER 5/2015, Seite 46ff
Damals wie heute
Seit Jahrhunderten prägen kleine, steinerne, fast fensterlose Häuser die Karstlandschaften des Mittelmeerraums. Tina Gregorič und Aljosa Dekleva führten die Tradition weiter – mit ihrem grandios einfachen "Compact Karst House".
HÄUSER 05/2015 Helle Schale, starker Kern Manfred Lux
Grundrisse: HÄUSER 5/2015, Seite 54ff
Helle Schale, starker Kern
Zeitgemäßes und großzügiges Wohnen auf dem Land braucht keine Villa. Manfred Lux genügten dafür 140 Quadratmeter Wohnfläche, die er geschickt um eine tragende Gebäudemitte herum organisierte und gleichzeitig energetisch Maßstäbe setzt.
HÄUSER 05/2015 Ein Haus für Zwei 2D+
Grundrisse: HÄUSER 5/2015, Seite 62ff
Ein Haus für Zwei
Selbst auf kleinem Areal und nicht einmal 80 Quadratmeter Wohnfläche kann großzügige Architektur gelingen. Der beste Beweis ist ein erstaunlicher Bungalow, den das Büro 2D+ nahe Berlin in Holzbauweise plante.
Grundrisse: HÄUSER 5/2015, Seite 70ff
Auf Wasser gebaut
Nirgends ist Raum so knapp und kostbar wie auf einem Schiff. BYTR Architekten zeigen mit ihrem Entwurf für ein Hausboot in Utrecht, dass sie auch auf kleiner Fläche Großzügigkeit schaffen können – mit weiten Blickachsen und kluger Raumaufteilung.
Grundrisse: HÄUSER 5/2015, Seite 106ff
Eine Mühle und ihr Meister
Der niederländische Designer Piet Hein Eek hat schon viele Urlaube im französischen Périgord verbracht, nun besitzt er dort sein eigenes Feriendomizil, das auch ein Manifest seiner Arbeitsweise ist.
Grundrisse: HÄUSER 5/2015, Seite 118ff
Kein altes Eisen
Im Südwesten Londons haben Piercy & Co ein Wohnhaus geschaffen, dessen selbsttragende Haut aus Cortenstahl technisch wie optisch Maßstäbe setzt. Die grandiosen Innenräume werden da fast schon zur Nebensache.
HÄUSER 05/2015 Stufen statt Stapeln Kit Architects
Grundrisse: HÄUSER 5/2015, Seite 126ff
Stufen statt Stapeln
Was tun, um auf einem kleinen, abschüssigen Grundstück Architektur mit viel Raum und Licht zu schaffen? Kit Architects aus Zürich griffen die Idee des Split- Level-Hauses auf – und entwarfen eine Wohnlandschaft über fünf Ebenen.

HÄUSER 04/2015

Satteldach; Dünenlandschaft; große Fenster; Architektenhaus; St.-Peter-Ording
Grundrisse: HÄUSER 4/2015, Seite 30ff
Pure Poesie
Kiefern, die sich in der Fassade spiegeln. Wolken, deren Schatten über den Esstisch huschen. Die Hamburger Architektin Alexandra Bub hat in Sankt Peter-Ording ein Ferienhaus entworfen, in dem die Dünenlandschaft ihr Co-Planer war.
Grundrisse: HÄUSER 4/2015, Seite 38ff
Räumchen, wechsle dich
Damit sich das Haus einer jungen Familie bei Madrid harmonisch in den Wald fügt, hat das Architekturbüro FRPO es kurzerhand in ein Ensemble einzelner Wohnräume zerlegt.
Grundrisse: HÄUSER 4/2015, Seite 46ff
Klare Kanten auf flachem Land
Wie eine Insel auf der Wiese planten die Archi­tekten von DMOA ein Haus bei Antwerpen. Den Bau hüllten sie rundum in Cortenstahl und führten die rostroten Metall-­Lamellen als gestalterische Einheit im Garten fort. Dort rahmen sie, eingebettet in rote Stauden, den Pool wie abstrakte Kunstwerke.
Grundrisse: HÄUSER 4/2015, Seite 52ff
Mitten im Wein
Mit diesem Wohnhaus im Weinberg hat das Südtiroler Büro Bergmeister Wolf bewiesen, dass ländliche Tradition und moderne Architektur kein Widerspruch sein müssen - wenn sich beide auf die Natur einlassen.
Grundrisse: HÄUSER 4/2015, Seite 87ff
Hoch oben im Nahen Osten
Über seiner Heimatstadt Beirut schuf der Architekt Bernard Khoury ein Penthouse mit spektakulärer Aussicht auf eine atemlose Metropole im Wachstumsfieber.
Grundrisse: HÄUSER 4/2015, Seite 92ff
Villa im Hügel
In Lima integrierten 51-1 Arquitectos ein luxuriöses Familiendomizil in eine künstliche Landschaft mit Bergkuppe, Schlucht und Strand. Zum idyllischen Anwesen passt die rustikale Materialität der Casa Pachamanca.
Grundrisse: HÄUSER 4/2015, Seite 100ff
Das Haus als Dorf
Das ungünstig geschnittene Grundstück war Sohrab Zafari eine Herausforderung. Dem Berliner Architekten gelang es, in dem Stadthaus sieben individuelle Wohnungen raffiniert ineinander zu verweben.
Grundrisse: HÄUSER 4/2015, Seite 108ff
Lob der Loggia
Beherzt und doch behutsam: wie der Kölner Architekt Johannes Götz einem hundertjährigen Haus mit sensiblen Eingriffen Würde und Wohnlichkeit zurückgab.

HÄUSER 03/2015

Grundrisse: HÄUSER 3/2015, Seite 12 ff
Natur und Technik
Im Wechselspiel von Ausblick und Intimität gelang UNStudio ein gestalterisch wie energetisch beispielhaftes Haus im niederländischen Marschland. .
Grundrisse: HÄUSER 3/2015, Seite 44ff
Perfekte Lage am Lago
Turmhoch und mit zwei Terrassen öffnet sich das Haus von Wespi de Meuron Romeo zum Lago Maggiore. Kraftvoll wächst der Bau dabei aus dem Steilhang zum Licht. .
Grundrisse: HÄUSER 3/2015, Seite 54ff
Zieh dir was über!
Das muss der erste Gedanke der Architekten von Mitchell Taylor Workshop gewesen sein, als sie den Sechziger-Jahre-Anbau der Starfall Farm bei Bath sahen. Gesagt, getan. Und plötzlich wurde die Holzverschalung zum stilprägenden Element des Anwesens. .
Grundrisse: HÄUSER 3/2015, Seite 62ff
Jetzt aber zackig
Spielerisch ineinandergeschoben wirken die kantigen Bauteile dieses Hauses an Kanadas Westküste. Hoch über dem felsigen Ufer inszenieren Patkau Architects den gelassenen Blick auf die Strait of Georgia. .
Grundrisse: HÄUSER 3/2015, Seite 70ff
Seestück
In Hessen errichteten NKBAK Architekten an einem Waldsee ein Wochenend-Domizil, das es in sich hat. Auf zwei Geschossen bietet das kubische Holzhaus erstaunlich viel Platz und Komfort für eine vierköpfige Familie. .

HÄUSER 02/2015

Grundrisse: HÄUSER 2/2015, Seite 12ff
Fallingwater in den Dünen
Mit der Dune Villa in einem niederländischen Nationalpark gelang Hilberinkbosch Architecten ein Meisterwerk naturnahen Bauens. .
Grundrisse: HÄUSER 2/2015, Seite 14ff
Drei, zwei, eins ... meins
Drei Familien, zwei Dächer, ein Haus - das Prinzip des Choy House in New York ist so einfach wie genial. .
Grundrisse: HÄUSER 2/2015, Seite 16ff
Blockhaus
Maximale Offenheit bei größtmöglicher Privatsphäre: Mit dem Scape House im japanischen Shiga gelang Architekt Kouichi Kimura das scheinbar Unmögliche. .
hs201502040-hsa-porch-house-bosch-capdeferro
Grundrisse: HÄUSER 2/2015, Seite 40ff
Den Rahmen gesprengt
Mit mutigen Eingriffen machten die Architekten Bet Capdeferro und Ramon Bosch ein katalanisches Bauernhaus zur modernen Familienresidenz. Der ursprüngliche Charakter aber blieb bewahrt. .
hs201502049-hsa-ecker-haus-rs29
Grundrisse: HÄUSER 2/2015, Seite 48ff
Aufbruch statt Abbruch
Die Architekten Dea Ecker und Robert Piotrowski verwandelten ein Heidelberger Café aus den Fünfzigern in ein lichtes, großzügiges Stadthaus mit Platz zum Wohnen und Arbeiten, mit Hofgarten und Dachterrasse. .
hs201502057-hsa-moussafir-architects-maison-clone
Grundrisse: HÄUSER 2/2015, Seite 56ff
Gemischtes Doppel
Wer bin ich - und wie viele? Das "Maison Clone" bei Paris besteht aus einem Alt- und einem Neubau, der sich in zwei Trakte teilt. Doch dank der Verkleidungskünste von Jacques Moussafir wirkt alles wie aus einem Guss. .
hs201502064-hsa-savioz-fabrizzi-haus-le-biolley
Grundrisse: HÄUSER 2/2015, Seite 64ff
Ein Märchen aus Lärchen
Es war einmal eine kleine Scheune, die viele Jahre leer stand. Dann verwandelten die Walliser Architekten Laurent Savioz und Claude Fabrizzi sie in ein erstaunliches Ferienhaus mit nur 48 Quadratmeter Wohnfläche. .
hs201502070-hsa-goetz-haus-goetz
Grundrisse: HÄUSER 2/2015, Seite 70ff
Schön ist nur das Angemessene
Blindwütige Modernisierungen hatten dem Haus des Kölner Architekten Johannes Götz zugesetzt. Mit Sorgfalt und Sensibilität rettete der Planer den Klassiker. .
Grundrisse: HÄUSER 2/2015, Seite 86ff
Grüne Eminenz
In Mexiko-Stadt verwandelte der Architekt Ezequiel Farca einen unattraktiven Siebziger-Jahre-Bau in das vornehme "Barrancas House" - ein Refugium mit stillen Gärten und großen, lichtdurchfluteten Räumen. .
Grundrisse: HÄUSER 2/2015, Seite 94ff
Draußen im Haus
Schattige Wohnhöfe, lichte Freiräume: Mit der andalusischen Residenz "Los Limoneros" schuf der Schweizer Architekt Gus Wüstemann den perfekten Rahmen für ein luxuriöses Familienleben im heißen Süden Spaniens. .

HÄUSER 01/2015

Grundrisse: HÄUSER 1/2015, Seite 18ff
Gedankengebäude
Bis vor kurzem hat er noch für MVRDV und Shigeru Ban gearbeitet. Nun startet der japanische Architekt Yuusuke Karasawa allein durch. Sein S-House in Omiya gelang ihm als Statement aus Stahl und Glas. .
Grundrisse: HÄUSER 1/2015, Seite 20ff
Bücher und Backstein
Wie gut sich Literatur und Architektur ergänzen können, zeigt das ungarische Büro Földes Architects mit einem neuen Haus. .
Grundrisse: HÄUSER 1/2015, Seite 22ff
Romantische Moderne
Ein Einfamilienhaus in Bacharach am Rhein gelang Ulrike und Tore Pape als kristallin klarer Bungalow mit massivem Naturstein-Rückgrat. .
hs201501038-starkesstueck
Grundrisse: HÄUSER 1/2015, Seite 38ff
Starkes Stück
Für den Fitness-Unternehmer Werner Kieser und seine Frau errichtete Carole Iselin ein eindrucksvolles Feriendomizil im schweizerischen Münstertal. Der kristalline Betonbau beugt sich keiner Konvention und passt gerade deshalb gut in die raue Bergwelt. .
hs201501046-kurvenstar
Grundrisse: HÄUSER 1/2015, Seite 46ff
Kurvenstar
An der wilden galicischen Küste hat das Madrider Büro DOSIS (de) Arquitectura ein Ferienhaus gebaut, das Wellen schlägt. Dabei zeigt sich der Bau erstaunlich wandlungsfähig. .
Grundrisse: HÄUSER 1/2015, Seite 54ff
Alles, nur kein Satteldach!
Die Bauherren wollten Moderne, der Bebauungsplan sah ein Satteldach vor. Architektin Anne Lampen löste das Dilemma, indem sie den First diagonal legte - so entstand ein individueller Wohnsitz bei Berlin. .
Grundrisse: HÄUSER 1/2015, Seite 60ff
Das schönste Autohaus der Stadt
Mitten im niederländischen Maastricht plante Architekt Wiel Arets ein Haus, das sich kühn über die Oldtimer-Sammlung des Bauherrn spannt und den Minimalismus der Moderne mit Beton und Glas in aufregende Form bringt. .
Grundrisse: HÄUSER 1/2015, Seite 94ff
Die Zukunft wohnt oben
Nach Jahren am Stadtrand zog es Architekt Hans Verstuyft in Antwerpens Zentrum. Dort baute er die Obergeschosse eines Bürogebäudes zum beispielhaften Familienbungalow um. .
Grundrisse: HÄUSER 1/2015, Seite 102ff
Wertschöpfung im Wallis
Aus einem verfallenen Schafstall machten die Südtiroler Architekten Valentine und François Frey ein Winterparadies für ihre junge Familie - auf 1.300 Meter Höhe, mit Weitblick ins Wallis. .
Zum Archiv von Grundrisse aus der Zeitschrift Häuser 2015