• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Vielfalt beim Fertighaus

Ob Passivhaus oder ein Haus im Bauhausstil – heute findet jeder das zu ihm passende Fertighaus. Denn hinsichtlich Ökologie und Architektur haben die Fertighäuser in den letzten Jahren aufgeholt.

Anbieter von Fertighäusern haben heute eine Vielzahl von Haustypen im Programm. Sie reichen von klassisch modern bis ökologisch. Zusätzlich können Bauherren das von ihnen ausgewählte Haus noch individualisieren. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuelle Typenvielfalt bei Fertighäusern:

Fertighaus als Passivhaus

fertighaus-passiv-ecohaus

Seit zehn Jahren hat sich das Herzogenauracher Architekturbüro Passivhaus-Eco auf energiesparende Häuser spezialisiert. Ihre Häuser sind durch ihre Holzbau- und Dämmweise nicht nur höchst ökologisch, sondern auch einer modernen Architektur verpflichtet. Projekt "Eco W" zeigt exemplarisch, wie trotz kompakter, monolithischer Hausform eine zeitlose Ästhetik gelingt - mit stimmigen Proportionen, einem klaren Baukörper, ausgewogenem Fassadenbild und überraschender Materialität. Solarthermie, Dreifachverglasung und Holzpellet-Ofen ergeben außerdem einen vorbildlichen Primärenergiewert von gerade einmal 21 kWh/m² im Jahr.

Technische Daten: 160 m² Wohnfläche, Holzrahmenbau, Zellulose- und Holzfaserdämmung, Bodenplatte glasschaumgedämmt, 10 m² Solarkollektoren, Pellet-Primärofen mit Wasserwärmetauscher, Ug 0,6 W/m²K

Hersteller: Passivhaus-Eco ist Mitglied bei greenX und IG Passivhaus. Jedes Haus wird individuell entworfen. Weitere Infos unter www.passivhaus-eco.de

Ein Fertighaus für Selbstversorger

fertighaus-energieplus-webe

Ein Haus, das keine Heiz- und Warmwasserkosten mehr verursacht, sondern sogar mehr Energie gewinnt, als es verbraucht. Mit dem Haus "Generation 5.0" von Weberhaus wird dieser Traum wahr. Sein Solardach ist so effizient, dass es mehr Strom und Wärme erzeugt, als es benötigt. Die Dachneigung ist so ausgerichtet, dass sie eine maximale Menge Sonnenenergie einfängt. Die relevante Fläche ist oben mit einer Reihe Solarkollektoren (Warmwassergewinnung) belegt, darunter komplett mit Photovoltaik-Modulen (Strom), die insgesamt 11 kWhp erzeugen, was mehr als das Doppelte dessen ist, was ein normaler Vier-Personen-Haushalt braucht. Außerdem ist die Gebäudehülle extrem gut isoliert, die Fenster sind dreifach verglast, die Fußbodenheizung speist sich aus dem Warmwasserspeicher, und in allen Leuchten brennen LED-Lampen. Sparsamer geht’s nicht. Das gilt auch für die Preise: Die Grundversion "100" mit 122 m² in der Ausbauversion – außen fertig, innen glattwandig mit verlegten Leitungen – gibt es für 115.000 Euro. Schlüsselfertig kostet "Generation 5.0" ab 185.000 Euro, im Energie-Plus-Status als Strom-Tankstelle 70.000 Euro mehr.

Technische Daten: ab 122 m² Wohnfläche, Photovoltaik und Solarthermie, Fußbodenheizung, Dreifachverglasung

Besichtigung und Hersteller: Das "Generation 5.0" kann im Weberhaus-Bauforum in Rheinau-Linx bei Offenbach besichtigt werden. Mehr unter www.weberhaus.de

Stadtvilla in Fertighausbauweise

fertighaus-villa-haacke

Dieses Haus ist ganz im Sinne der Bauhaus-Väter Walter Gropius und Ludwig Mies van der Rohe gebaut: schlicht, hell, komfortabel und industriell vorgefertigt. Folgerichtig heißt es "Bauhaus-Villa" und steht auch noch in Groß Glienicke unweit von Potsdam, wo Mies van der Rohe 1907 sein erstes Wohnhaus errichtet hat. Mit seiner auskragenden Dachscheibe, den schlanken, bodentiefen Fenstern und dem umlaufenden Holzkranz markiert es nicht nur für den Hersteller Haacke-Haus einen Quantensprung. Dabei ist es weniger die energetische Eigenschaft dieses Hauses – mit einem Primärenergiebedarf von 42 kWh/m²a – als vielmehr seine Ästhetik, die begeistert. Ineinander fließende Räume, Deckenhöhen von 2,70 Metern, wiederkehrende Fensterformate, ruhig gestaltete Fassaden, ausgewogene Proportionen läuten damit eine neue Ära der Fertighaus-Architektur ein.

Technische Daten: 200 m² Wohnfläche, Holztafelbauweise, Mineralwolldämmung, Erdwärmepumpe, Fußbodenheizung, Warmwasserbereitung durch Solarthermie, kontrollierte Badentlüftung, Ug 0,7 W/m²K

Besichtigung und Hersteller: Die "Bauhaus-Villa" in Groß Glienicke kann nach telefonischer Anmeldung besichtigt werden: Tel. (0800) 422 25 33. Infos zum Hersteller: www.haacke-haus.de

Fertighaus im Landhausstil

fertighaus-landhaus-rensch

Das Fertighaus heißt zwar "Konstanz", aber sein flaches Walmdach und sein fast quadratischer Baukörper erinnern eher an ein symphatisches Landhaus. Bei genauerer Betrachtung erkennt man außerdem noch weitere romanische Details wie französische Balkone mit schmiedeeisernen Geländern oder ein umlaufendes Stuckprofil unter dem Dachgesims. Rensch-Haus aus Kalbach bei Fulda plädiert mit diesem Klassiker für eine zeitlose, ruhige Architektur, die gleichermaßen ins urbane wie ins ländliche Umfeld passt. Im Inneren geizt das Haus nicht mit Platz, die Treppe führt aus einer 18 m² großen zentralen Diele nach oben und mündet in eine Galerie. Zwei seitliche Erker bilden mal einen Eingang mit klassischem Windfang, mal einen lichtdurchfluteten Essplatz. Die 17 m² große Küche ist – mittlerweile schon ungewöhnlich – ein eigener Raum, der nicht wie sonst Bestandteil des großen Wohnraums ist. Das Obergeschoss hat zwei Bäder, eines mit Dusche und WC, eines mit Sauna und großer Badewanne.

Technische Daten: 188 m² Wohnfläche, Holzständerbauweise, Mineralwolldämmung, Dreifachverglasung, Gasbrennwert plus Solarthermie (Indachmontage), Primärenergiebedarf: 74 kWh/m² a, Ug 0,6 W/m²K

Hersteller: Rensch-Haus feierte 2006 sein 130-jähriges Jubiläum und hat seit 1967 weit mehr als 5.000 Häuser gebaut. Weitere Informationen: www.rensch-haus.com