CROSSMEDIA
WERBEPARTNER
Inhalt aus:

Grünoase mit Beton und Glas

Die Bauherrin aus Buenos Aires wollte kein "Haus mit Garten", sondern einen "Garten mit Haus". Die Strenge des geplanten Betonhauses wurde daher vom Architekten Mathias Klotz durch viel Glas, Grün und Wasser aufgelockert. Es entstand eine Sinfonie aus Beton und Glas, in welcher beigefarbener Travertin einheitlich alle Böden bedeckt - sogar den Boden im Pool.

Villa aus vier Quadern

Schon am Eingang beginnt ein in den Boden aus Travertin eingelassener Kanal mit Wasserlinien. Er zieht sich um die Wände und vernetzt so die insgesamt vier versetzt angeordneten Quader miteinander. Zusammen rahmen sie den Garten ein.

Hängende Sichtblende aus Beton

Durch die Haustür gelangt der Besucher in eine kleine Vorhalle, die in den Gang zu den Privaträumen mündet. Rechts geht es von hier in die Küche mit hohem Esstisch, links an einer hängenden, unterwärts beleuchteten Sichtblende aus Beton vorbei in den ausgedehnten Wohnbereich.

Brasilianisches Tropenholz in der Küche

In der Küche dominieren Edelstahl und Tropenholz. Große Glastüren zum Schieben öffnen den Raum zum Garten hin. So verschwimmen wie im übrigen Haus auch hier die Grenzen zwischen drinnen und draußen.

Oberlichter als Markenzeichen

Oberlichter und bodentiefe Fenster nach Nordosten versorgen den großzügigen Wohnraum mit viel Licht. Zwischen der Betonbank und den Travertinplatten verläuft noch ein weiteres schmales Glasband dicht am Boden.

Kamin und Isolierfenster gegen Winterkälte

Alle Wände zum Garten sind durchgehend transparent, dank dreieinhalb Meter hoher Glasflächen. Sie bestehen aus zwei jeweils einen Zentimeter dicken Scheiben mit einer Folie aus isolierendem Kunststoff dazwischen – der argentinische Winter kann frisch und feucht werden. Daher befindet sich auch im Schlafbereich der Hausherrin ein deckenhoher Kamin.

Schlafzimmer mit Holz, Stein und Beton

Das Schlafzimmer ist ein weit auskragender Quader mit großen Fensterflächen, Stein-Fußboden, Arbeitsecke und Zugang zur begrünten Terrasse.

Dachterrasse mit Blick in den Garten

Nicht nur der ganze Boden im Haus, sondern auch die Dachterrasse ist mit Travertin ausgelegt.

Sichtbetonwand und Metallstreben im Eingangsbereich

Die Eingangsfront mit Sichtbetonwand, mattschwarzer Metalltür und Wasserbecken wirkt freundlich-verschlossen.

Planmaterial: Haus aus vier Quadern

Drei der vier Hausquader sind ebenerdig in den Garten gepflanzt und beherbergen neben dem Bereich für Wohnzimmer und Küche einen Gäste- und Personaltrakt, der auch als Übungsraum und als Heimkino für den Sohn dient. Ein vierter Quader, mit den persönlichen Wohnräumen der Hausherrin, ist um 90 Grad versetzt auf das Reich des Sohnes gesetzt.
Download (PDF)

Baudaten/Architekt: Mathias Klotz

www.mathiasklotz.com
Baubeginn: 2008
Bauende: 2010
Ort: Buenos Aires / Argentinien
Wohnfläche: 420 m²
Grundstücksgröße: 1.296 m²
Bauweise: massiv, Beton
Fassade: Beton
Dach: Stahlbeton, teilweise kiesbedeckt, Travertinplatten
Raumhöhe: 3,50 m
Decken- und Wandoberfläche: Sichtbeton
Fußboden: Travertinplatten