• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Nach 5 Jahren: Innenräume streichen und tapezieren

Keine Sorge, nach fünf Jahren gehen nicht schon die ersten Baumaßnahmen los. Kleine Schönheitsreparaturen wie Tapezieren und Streichen sind dennoch notwendig, da Wände in Flur, Bad und Küche schon nach einiger Zeit häufig mitgenommen aussehen. Wer es sich zutraut, greift selbst zu Farbeimer, Kleister und Rolle. Bei mehreren Räumen, die renoviert werden müssen, empfiehlt sich ein professioneller Maler.
Kosten: je nach Umfang ab ca. 2.500 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

Nach 5 Jahren: Wände neu gestalten

Nach fünf Jahren kommt langsam die Zeit für ein bisschen Abwechselung zu Hause. Statt einer gestrichenen Wand könnte diese auch individuell gestaltet werden. Das reicht von Holzverkleidungen über strukturierende Dekorputze bis zu Wandgärten oder modernen Wandpaneelen im Beton-Look.
Kosten je nach Umsetzung: ab 100 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 5 Jahren: Kamin einbauen

Hätten Sie nicht Lust, den Winter vor einem knisternden Kaminfeuer zu verbringen? Meistens lässt sich ein Kamin nachrüsten. Um dabei aufwändige Kernbohrungen zu vermeiden, wird einfach ein Edelstahlschornstein entlang der Fassade angebracht. So muss die Wand nur an einer Stelle durchbrochen werden. Danach fehlt lediglich ein Kaminofen und die Abnahme durch den Schornsteinfeger - und dem wärmenden Wintervergnügen steht nichts mehr im Weg.
Kosten: ab ca. 5.000 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 10 Jahren: Fassade streichen

Nicht nur die Innenräume brauchen nach einigen Jahren einen neuen Anstrich - auch für die Hausfassade gilt das. Neben dem reinen Anstrich entstehen zusätzliche Kosten für das Ausbessern von losem Putz und ein höherer Preis für spezielle Außenbereichfarben.
Kosten: Einfamilienhaus ab ca. 4.000 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 10 Jahren: Keller ausbauen

Ein zusätzliches Zimmer für Gäste und Kinder, ein dringend benötigtes Home Office oder der eigene Wellness-Bereich im Haus – der Ausbau des Kellers kann viele Gründe haben. Hier sind jedoch bauliche Vorgaben wie ausreichend Tageslicht und eine Mindestraumhöhe von 2,30 Metern zu beachten. Auch sollte der Keller nicht feucht sein. Ist er das, ist vorher eine Trockenlegung einzuplanen, anschließend eine Dämmung sowie der Anschluss an die Heizungsanlage.
Kosten: ab ca. 12.000 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 15 Jahren: Heizungsanlage modernisieren

Auch wenn der alte Heizkessel noch seinen Dienst verrichtet, hinsichtlich Energieausbeute arbeitet er schon lange nicht mehr effizient. Mit einem neuen Brennwertgerät können Sie Ihre Energiekosten bis zu 30 Prozent senken. Teilweise muss bei einem Austausch auch der Schornstein für das neue Heizungssystem saniert werden.
Kosten: ab ca. 5.500 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 15 Jahren: Heizkörper erneuern

Beim Wechsel des Heizsystems ist es oft auch ratsam, die Heizkörper zu tauschen. Viel häufiger sind es aber optische Gründe, weshalb die Heizkörper getauscht werden. Prägen sie einen Raum mit ihrem Aussehen doch genauso wie Möbel. Da ist es schön, auf moderne Design-Heizkörper zurückgreifen zu können. Sie werten nicht nur den Raum auf, sondern sparen oft auch Energie.
Kosten pro Heizkörper: ab ca. 900 Euro

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 15 bis 25 Jahren: Bad modernisieren

Selbst ein Traumbad hat nicht ewig Bestand. Neben der Fliesenfarbe, die schon nach einigen Jahren häufig nicht mehr gefällt, sind auch WC, Badewanne und die Accessoires nicht für die Ewigkeit gemacht. Nach kleineren Auffrischungen mit neuen Armaturen oder Badmöbeln steht irgendwann die umfangreichere Modernisierung an. Aber Achtung: Individuelle Sonderwünsche können die Kosten dabei in die Höhe treiben.
Kosten: je nach Umfang ab ca. 9.500 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 15 bis 30 Jahren: Holzterrasse erneuern

Ob heimische Hölzer oder Tropenholz – Witterungseinflüsse können über Jahre hinweg einer Holzterrasse ganz schön zusetzen und einzelne Bretter und die Oberfläche zerstören. Wer sie weiterhin auch Barfuß nutzen will, kommt dann um eine Erneuerung der Terrasse kaum herum. Bedenken Sie, dass aber nicht nur die Terrassendielen, sondern auch die hölzerne Unterkonstruktion erneuert werden muss. Neben Tropenhölzern aus zertifiziertem Anbau sind Douglasie, Lärche und so genannte Thermohölzer mögliche Alternativen für die neue Holzterrasse.
Kosten: ab ca. 1.500 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 20 Jahren: Küche modernisieren

Nach zwei Jahrzehnten heißt es bei den meisten Küchen: Zeit für etwas Neues! Günstiger als der Komplettaustausch ist der teilweise Austausch der Fronten. Ist eine komplett neue Küche fällig – die auch mehr Komfort bietet – muss man sich zwischen kostengünstigen Selbstaufbau-Varianten und maßgefertigten Markenküchen entscheiden.
Kosten: ab ca. 5.500 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 20 bis 40 Jahren: Dämmung des Daches

Wer sein Haus modernisiert, sollte auch für eine sinnvolle Dämmung unter dem Dach sorgen. Viele Altbauten – aber auch Häuser jüngeren Datums - haben nämlich noch gar keine Dämmung. Hausbesitzer, die ihr Haus erst nach dem 1. Februar 2002 erworben haben, sind gesetzlich in einer "Nachrüstpflicht" und müssen nachträglich eine Dämmung einbringen. Je nach Dach, geplanter Dämmvariante (z.B. Dämmung der obersten Geschossdecke) und Material variieren die Kosten enorm.
Kosten: für ein Einfamilienhaus ab ca. 4.000 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 30 Jahren: Haustür erneuern

Kunststoff, Aluminium oder Holz – bei einer neuen Hauseingangstür haben Hauseigentümer die Qual der Wahl. Hier dürfen Sie sich aber nicht verunsichern lassen: Am besten wählen Sie eine neue Hauseingangstür, die auch zu den übrigen Fenstern und zum allgemeinen Stil des Hauses passt. Zusätzlicher Einbruchschutz, individuelles Design und eine gute Wärmedämmung schlagen sich in einem höheren Preis nieder.
Kosten: für ein Einfamilienhaus ab ca. 2.500 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 30 Jahren: neue Fenster

Wärmeschutz, Einbruchschutz und Stilmerkmal – die Fenster eines Hauses haben verschiedene Aufgaben. Es wundert daher nicht, dass sie nach drei Jahrzehnten den vielfältigen Anforderungen nicht mehr gerecht werden können. Die Modernisierungskosten hängen hier sehr von der Anzahl, der Bauart und vom gewünschten Wärmeschutz ab. Preisunterschiede zwischen Holz und Kunststoff in der Ausführung halten sich in Grenzen.
Kosten: für ein Einfamilienhaus ab ca. 7.000 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 40 Jahren: Außenwände dämmen

Altbauten bieten enormes Sparpotential beim Energieverbrauch. Allein über die Fassade geht etwa ein Viertel der Energie verloren. Eine wichtige Modernisierungsmaßnahme ist daher, die Außenwand des Hauses zu dämmen. Gängige Praxis ist es, ein Wärmedämmverbundsystem auf dem noch stabilen Altputz aufzubringen und anschließend neu zu verputzen.
Kosten: für ein Einfamilienhaus ab ca. 20.000 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 30 Jahren: Innendämmung

Wo eine Außenwand wegen Denkmalschutzbestimmungen oder Optik nicht von außen gedämmt werden kann, lässt sich die notwendige Wärmeisolierung auch von innen umsetzen. Eine solche Innendämmung erfordert jedoch viel handwerkliche Genauigkeit, da es ansonsten zu Schimmelbildung im Wohnraum kommen kann.
Kosten: für ein Einfamilienhaus ab ca. 6.000 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 30 Jahren: Kellerdecke dämmen

Denken Sie beim Modernisieren auch daran, die Kellerdecke zu dämmen. Hier gehen ebenfalls bis zu sechs Prozent der Heizenergie ungenutzt verloren. Außerdem verbessert eine Isolierung von unten das Wohnklima der oben liegenden Räume enorm. Kalter Fußboden gehört damit der Vergangenheit an.
Kosten: für ein Einfamilienhaus ab ca. 2.000 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 30 bis 40 Jahren: Elektrik erneuern

Zu wenige oder fehlende Steckdosen, geringe Absicherung und erhöhter Verbrauch durch neue Geräte – nach 30 bis 40 Jahren ist es an der Zeit, in einem Altbau die Elektrik zu erneuern. Wer einmal dabei ist, sollte am besten in alle Räume TV-Buchsen, Telefonanschluss und Netzwerkkabel für den Computer legen lassen.
Kosten: je nach Aufwand ab ca. 8.000 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 30 bis 50 Jahren: Dach neu eindecken

Selbst das beste Hausdach muss nach etwa vier Jahrzehnten erneuert werden. Je nach Haustyp und örtlichen Baubestimmung steht von Tonziegeln über Betonpfannen bis Schiefer eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Auswahl. Um Wasserschäden schon im Vorfeld zu begegnen, ist es ratsam, das Dach regelmäßig per Sicht zu überprüfen.
Kosten: für ein Einfamilienhaus ab ca. 4.000 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Hält 30 bis 40 Jahre: Dachausbau

Ein Hobbyraum, Kinderzimmer für die Großen oder einfach nur mehr Wohnfläche: Der Dachausbau ist die richtige Modernisierungsmaßnahme für mehr Komfort. Um den Raum unterm Dach bewohnbar zu machen, sind neben Dämmung, Heizung und neuen Fenstern auch Arbeiten an der Elektrik und abschließende Malerarbeiten notwendig.
Kosten: für ein Einfamilienhaus ab ca. 25.000 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"

 

Nach 40 Jahren: neuer Parkettboden

Bei Teppich und Laminat geht man von einer Lebensdauer des Bodens von etwa 10 Jahren aus. Hartholz-Parkett hält länger – etwa 40 Jahre. Ist es durch Abschleifen aber nicht mehr zu retten, muss der Boden komplett erneuert werden. Wer noch länger etwas von seinem Holzboden haben will, sollte in Massivholzparkett investieren. Es kann mehrfach abgeschliffen werden, so dass seine Lebensdauer 60 bis 90 Jahre betragen kann.
Kosten: für ein Einfamilienhaus ab ca. 6.000 Euro.

Tipp: Wohn-Accessoires für jedes Budget finden Sie auch im SCHÖNER WOHNEN-Shop

zur Übersicht "Das Haus verschönern"