• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Hamburger Architektursommer 2009

Unter dem Titel "Raum in der Zeit – Hamburg im Fluss" wird die Elbmetropole zum sechsten Mal zum Zentrum für Architektur, Stadtplanung und Baukunst. Dabei gibt's Ungewöhnliches zu sehen wie eine Alpenwiese mitten in der Elbe.
hs032008026_logo

Hamburg verändert sich rasant, und die Hafencity ist ein Motor dieser Entwicklung. 157 Hektar umfasst das Areal, das zu den größten innenstädtischen Entwicklungsgebieten Europas zählt.

Unter dem Wald der Baukräne wachsen hier Monumente wie die Elbphilharmonie unaufhaltsam in die Höhe. Dementsprechend feiert auch der Hamburger Architektur Sommer 2009 die Hafencity als urbanistisches Laboratorium mit Ausstellungen, Vorträgen, Exkursionen und Kunstprojekten.

Doch das Programm mit 230 Veranstaltungen, die zwischen Juni und September stattfinden, geht weit über das Vorzeigeprojekt hinaus. Zu den Attraktionen zählt die Ausstellung über "Hamburg und seine Brücken. 1842–1945", die viele der stadtprägenden 2400 Ingenieurbauwerke näher vorstellt (Museum der Arbeit, ab 17.7.). "Multiple City Hamburg" lautet der Titel einer anderen Großveranstaltung, die den wechselnden Auffassungen von Stadt im Laufe der vergangenen 100 Jahre nachgeht (Hamburgmuseum, ab 15.7.).

Schwimmende Alpenwiese

hs032008026_big

Mit einer Installation der besonderen Art wollen die Planer der dänischen Bjarke Ingels Group (BIG) den Süden in den Norden verpflanzen: Der Entwurf für eine künstliche Insel vor der Elbphilharmonie sieht eine ausgestanzte Alpenwiese vor, die mittels eines schrägen Tragwerks den Flachländern das Klettern beibringen will. Die Spaßarchitektur ist auch als ironischer Kommentar zum überall Verfügbaren zu verstehen, für den der Hamburger Hafen den idealen Anstoß gibt.

HÄUSER ist Medienpartner des Hamburger Architektursommers 2009: