CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

HÄUSER-Grundrisse 2011

Hier können Sie Schnitte, Pläne und Ansichten von Architektenhäusern aus allen HÄUSER-Zeitschriften des Jahres 2011 herunterladen.

Häuser 06/2011

Grundrisse: HÄUSER 6/2011, Seite 30ff
Das Origami-Prinzip
Für Carlos Ferrater ist das Wohnhaus die Königsdisziplin. Wir sprachen mit dem Vordenker der katalonischen Architektur über die Baukunst der Zukunft und seine dynamisch aufgefaltete Villa bei Barcelona. Download PDF.
hs201106038_grundrissbartonmyers
Grundrisse: HÄUSER 6/2011, Seite 38ff
Poesie in Stahl und Glas
Große Architektur kann die Grenzen zwischen innen und außen aufheben. Die Leichtbauten von Barton Myers sind darin Legende. Aber nun übertrifft ein Haus in Montecito alle Erwartungen. Download PDF.
hs201106048-grundriss-moebius
Grundrisse: HÄUSER 6/2011, Seite 46ff
Ferrari zum Wohnen
"Elastische Architektur" nennt der Australier Tony Owen seine schnittigen Bauten, die er mithilfe neuester 3-D-Software entwirft. Sein eigenes Haus in Sydney hüllte der Steven-Holl-Schüler in 300 maßgefertigte Alubleche. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 6/2011, Seite 54ff
Radikaler Nest-Bau
Minimaler Schutz, maximale Freiheit: Bei Hiroshima errichtete der Architekt Keisuke Maeda ein Waldhaus, in dem die Bewohner die Natur hautnah zu spüren bekommen. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 6/2011, Seite 92ff
Haus der Kunst
In San Francisco schufen Luke Ogrydziak und Zoe Prillinger ein phantastisches Domizil für Bilder und Skulpturen - die Sammler leben mittendrin. Download PDF.
hs201106100-grundriss-klotz
Grundrisse: HÄUSER 6/2011, Seite 100ff
Wohnburg zum Wohlfühlen
Unauffällig, aber elegant, streng, aber wohnlich sollte das Traumhaus einer Unternehmerin in Buenos Aires werden. Architekt Mathias Klotz entwarf um den Garten herum einen radikal geometrischen Bau mit viel Licht und tiefen Blicken. Download PDF.

Häuser 05/2011

Grundrisse: HÄUSER 5/2011 Energiespecial, Seite 10ff
Vernunft trifft Schönheit
Mit Luftwärmepumpe, Solarkollektoren und kräftigen Ziegelmauern baute Alexander Brenner in Stuttgart ein Niedrigenergiehaus mit Villen-Charme. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 5/2011, Seite 26ff
Traumfabrik
New York, Soho: Für den deutschstämmigen Hollywood-Regisseur Marcus Nispel verwandelte der Architekt Peter Guzy ein 1898 errichtetes Umspannwerk in ein imposantes Familiendomizil - mit sieben Meter hohen Räumen und Schwimmbad in der ehemaligen Werkhalle. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 5/2011, Seite 34ff
Hinterhof-Star
In einem belgischen Straßendorf fand Cindy Tirry ihr Traumhaus in unscheinbarer Hülle. Den maroden Altbau, eng begrenzt von den Nachbarn, erweiterte sie zum Garten und verwandelte das ehemals düstere Innere in ein lichtdurchflutetes Raumwunder. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 5/2011, Seite 40ff
Die neue Mitte
Das Haus steht im historischen Zentrum der katalanischen Stadt Girona, seine Baugeschichte reicht weit über tausend Jahre zurück. Ihr fügte die spanische Architektin Anna Noguera vor kurzem ein meisterhaft komponiertes neues Kapitel hinzu. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 5/2011, Seite 48ff
Das versteckte Haus
Alter Baukörper, neues Herz: Der Architekt Andreas Zech implantierte einer ehemaligen Scheune im Schweizer Kanton Thurgau eine Wohnbox samt Veranda mit herrlicher Aussicht. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 5/2011, Seite 90ff
Tradition im Tal
Mit bodenständigen Materialien schuf der Architekt Rick Joy im US-Bundesstaat Vermont ein Gebäude-Ensemble, das sich wie eine alte Farm in die Landschaft einfügt. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 5/2011, Seite 98ff
Pool Britannia
Wie ergänzt man ein spätviktorianisches Landhaus um eine edlen Schwimmhalle? Das Londoner Büro Paul+O entschied sich für einen schnörkellos kantigen Ziegelbau. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 5/2011, Seite 102ff
Waldbühne
Pinien als Kulisse, in den Hauptrollen Sichtbeton und Glas: Für den Dramatiker Javier Daulte inszenierten BAKarquitectos im argentinischen Mar Azul ein starkes Stück namens "Sommerhaus". Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 5/2011, Seite 110ff
Starke Kontraste im Einheitsbrei
Mit dem Neubau für seine fünfköpfige Familie setzt der Würzburger Architekt Thomas Wieden ein Statement inmitten eines gleichförmigen Wohngebiets. Wir sprachen mit ihm darüber, wie es ihm trotz strikter Bauvorschriften gelang, ein sehr individuelles Haus zu planen. Download PDF.

Häuser 04/2011

Grundrisse: HÄUSER 4/2011, Seite 28ff
Fest im Sattel
Auf der Kykladeninsel Antiparos fügte das Architekturbüro Deca ein Ferienhaus meisterhaft in die Landschaft ein. Was von außen wie ein Steindamm zwischen zwei Hügeln wirkt, weitet sich innen großzügig zu Höfen. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 4/2011, Seite 36ff
Ruhezone
Klare Formen und luxuriöse Freiräume zeichnen die Residenz aus, die der katalanische Architekt Jaime Serra Verdaguer auf der Partyinsel Ibiza geschaffen hat. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 4/2011, Seite 44ff
Ferienstadel
Der Münchner Architekt Klaus Friedrich baute ein Haus, das Allgäuer Bautradition mit dem luftig-leichten Wohngefühl von heute verbindet. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 4/2011, Seite 50ff
Einfach genial
Auf einem Traumareal an Chiles Pazifikküste baute das Büro 01ARQ ein preiswertes Feriendomizil, das die Aussicht mit höchster Transparenz zelebriert. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 4/2011, Seite 76ff
Über allen Wipfeln
Die Planer von Alterstudio mussten ihren Bauherrn erst auf eine Hydraulikbühne bemühen, um ihm den wahren Wert seines Grundstücks bei Austin, Texas, zu demonstrieren. Das hatte auch Folgen für die Architektur. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 4/2011, Seite 84ff
Die innere Freiheit
Seit zwanzig Jahren planen sie für andere, jetzt haben Sara Fuchs und ihr Mann Pierre-Yves Rünzi hoch über dem Zürichsee ihren eigenen Traum vom Familienheim verwirklicht - mit viel Experimentierlust, aber ganz ohne Allüren. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 4/2011, Seite 92ff
Alpenglühen
Die Blumenwiese reicht bis ans Haus, der Blick bis zu fernen Gipfeln: Äußerlich wahrt das Vorarlberger Familiendomizil des Architekten Paul Steurer Distanz zur Natur. Im Inneren gibt es sich ihr ganz hin. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 4/2011, Seite 112ff
Rettung auf höchstem Niveau
In den Marken verwandelten Markus Wespi und Jérôme de Meuron eine Ruine in ein ebenso prächtiges wie schlichtes Feriendomizil. Download PDF.

Häuser 03/2011

Grundrisse: HÄUSER 3/2011, Seite 30ff
Waldhaus mit Wellenschliff
Auf der Ostseeinsel Gotland gibt es Ferienhütten en masse. Unter denen ragt das grüne Ygne-Haus der Stockholmer Architekten Sandellsandberg klar heraus. Mit seinem Innenhof bietet es wie die alten Bauernhäuser Schutz vor dem Wind. Und aus dem Obergeschoss auch den Weitblick übers Meer. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 3/2011, Seite 38ff
Bühne frei für das Naturtheater
Das Leben in den kurzen Sommern der finnischen Schärenküste findet draußen statt. Deshalb bauten die Architekten Huttunen, Lipasti, Pakkanen ihren Freunden ein einfach-raffiniertes Haus mit riesiger Terrasse, das sich perfekt in die Landschaft einfügt. Download PDF.
hs201103042-vardehaugen
Grundrisse: HÄUSER 3/2011, Seite 42ff
Gegen den Wind
Nördlich von Trondheim formte das junge Osloer Architekturbüro Fantastic Norway ein behagliches Ferienhaus auf nacktem Fels. Download PDF.
hs201103096-schmaling
Grundrisse: HÄUSER 3/2011, Seite 92ff
Ein grünes Zeichen setzen
Bei ihrem Neubau am Ufer des Michigan-Sees hatten die Künstlerin Vera Scekic und der Software-Manager Robert Osborne hohe Ansprüche. Sie wollten Vorbild sein und streng ökologisch bauen. In den Architekten Brian Johnsen und Sebastian Schmaling aus Milwaukee fanden sie die perfekten Mitstreiter. Download PDF.
hs201103098-moog
Grundrisse HÄUSER 3/2011, Seite 98ff
Klare Sache
Hinten gestapelt, vorn gestreckt: in Darmstadt errichteten Netzwerkarchitekten für ein Ehepaar eine Villa in Südhanglage, die Sonne und Aussicht mit puristischer Kraft zelebriert. Download PDF.
hs201103108-kinsbergen
Grundrisse HÄUSER 3/2011, Seite 108ff
Schön abgehoben
Für seinen Bruder und dessen Familie hat der Architekt Jan Kinsbergen im schweizerischen Langenthal ein Haus geschaffen, das scheinbar über dem Boden schwebt und sich ganz und gar nach innen öffnet. Download PDF.
hs201103116-goetz
Grundrisse HÄUSER 3/2011, Seite 116ff
Neue Freiheit im alten Gewand
1913 errichtet, 1944 zerbombt, 2010 erneuert: Das Patrizierhaus in Frankfurt am Main, das der Architekt Johannes Götz gemeinsam mit seinem Büropartner Guido Lohmann jüngst umbaute, präsentiert sich fast wie anno dazumal: mit detailgetreu rekonstruierter Straßenfassade - und grandiosem Freiraum im Inneren. Download PDF.

Häuser 02/2011

HÄUSER AWARd 2011 1. Preis Hanghaus im Vorarlberg
Grundrisse: HÄUSER 2/2011, Seite 26ff
Wie ein Echo der Berge
Ein vom Büro Dietrich Untertrifaller entworfenes Familiendomizil verknüpft Tradition und Moderne zu einer Hommage an die atemberaubende Natur in Vorarlberg. Download PDF.
Haus auf Restgrundstück
Grundrisse HÄUSER 2/2011, Seite 34ff
Im Trapez der Chancen
Auf einem ungünstigen Restareal in Dresden baute Architekt Philipp Stamborski ein selbstbewusst urbanes Haus zum unschlagbaren Preis. Download PDF.
Grundrisse HÄUSER 2/2011, Seite 40ff
Urban leben mit Vogelgezwitscher
Mitten in Dublin bauten FKL Architects ein Haus mit grünem Charme. Ohne Öko-Allüren ist es energiesparend und überraschend großzügig. Download PDF.
HÄUSER AWARd 2011 Zusatzpreis Einfamalienhaus in Scheunen-Optik
Grundrisse HÄUSER 2/2011, Seite 48ff
Wandel durch Annäherung
Das Familienhaus in Ostfildern wirkt konsequent modern - dabei bewahrt der Neubau auf subtile Art die Erinnerung an eine alte Scheune. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 2/2011, Seite 78ff
In Einklang gesetzt
Eindrucksvolle Inszenierung vor einer Traumkulisse: Auf der Michigan-Halbinsel schuf der Architekt David Salmela ein Wohnhaus, das nicht nur perfekt mit der Natur harmoniert, sondern auch mit einer Gruppe von Nebengebäuden. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 2/2011, Seite 86ff
Japanisches Würfelspiel
Ein Refugium außerhalb der Millionenstadt Tokio - und dennoch kein gewöhnliches Wochenendhaus: Der junge Architekt Yuusuke Karasawa nutzte die Gunst des Bauherrn und verwirklichte mit seinem Erstlingswerk ein faszinierendes Miniaturdomizil. Download PDF.
Grundrisse: HÄUSER 2/2011, Seite 96ff
Hightech - kinderleicht
Sieben Kilometer Kabel hat Pablo Katz in einem Pariser Stadthaus verbaut. Und ein raffiniertes Öko-Gebäude geschaffen, das fast alles kann, die steuernde Technologie aber elegant im Hintergrund lässt. Download PDF.
hs201102106-grundriss-orang
Grundrisse: HÄUSER 2/2011, Seite 106ff
Wintergarten + Schneckenhaus
In einem Park bei Genf bilden sie ein traumhaftes Paar: eine zweihundert Jahre alte Orangerie aus Stein und Glas und ein moderner Anbau aus Beton. Mit viel Gefühl für den Zauber des Ortes gelang es dem Architekten Charles Pictet, Alt und Neu zu verbinden. Download PDF.

HÄUSER 01/2011

Grundrisse: HÄUSER 1/2011, Seite 24ff
Der inszenierte Blick
In Bestlage über dem Hudson River entwarf die Architektin Toshiko Mori für einen New Yorker Galeristen ein Haus, das die Panoramasicht in die weite Ebene zelebriert und der Kunstsammlung der Besitzer einen edlen Rahmen bietet .
Grundrisse: HÄUSER 1/2011, Seite 34ff
Im Kraftfeld der Ideen
Gebaute Energie vom Sohn des Pritzker-Preisträgers Álvaro Siza: Bei Porto errichtete Álvaro Leite Siza für sich und seine Familie eine Villa, die sich mit druckvoller Dynamik gegen die Außenwelt stemmt und innen mit märchenhaften Perspektiven aufwartet. .
HÄUSER Grundrisse 1/2011 S.42 Pipp
Grundrisse: HÄUSER 1/2011, Seite 42ff
Klarheit mit Weitsicht
Eine Villa in bester Hanglage feiert die Reize des Zürichsees und des Alpenpanoramas. Mit klarer Formensprache ließ der Schweizer Architekt Heinz Müller innen und außen verschmelzen. .
Grundrisse HÄUSER 01/2011 S.48 Villa wunderbar
Grundrisse: HÄUSER 1/2011, Seite 48ff
Villa wandelbar
Ganz großes Raumtheater gelang Stefanie und Stephan Eberding mit einem Haus in Überlingen. Die Villa in beneidenswerter Bodenseelage besticht durch Optionen. Allein das Obergeschoss lässt sich durch Schiebewände in zehn Grundrissvarianten gliedern. .
Grundrisse HÄUSER 01/2011 s.88 Großes Kino im wilden Westen
Grundrisse: HÄUSER 1/2011, Seite 88ff
Großes Kino im Wilden Westen
Bedeutend kleiner als der Wohnkomplex, den er für Bill Gates in Medina baute, aber ebenso spektakulär: In der unberührten Landschaft von Oregon errichtete der Architekt James Cutler für ein stadtmüdes Paar ein Hütten-Ensemble aus Holz, Glas und Beton, das den extremen Temperaturschwankungen trotzt und grandiose Aussichten in die Wildnis bietet. .
Grundrisse: HÄUSER 1/2011, Seite 96ff
Das Haus mit den zwei Augen
Ein Okular auf den See gerichtet, das andere dem Himmel entgegen gestreckt: Die Casa Martínez im chilenischen Laguna de Aculeo, entworfen von Albert und Ian Tidy, erinnert an ein Fernglas – oder an die monumentalen Stahlskulpturen des Minimalisten Tony Smith. .
Grundrisse: HÄUSER 1/2011, Seite 102ff
So schön kann Energiesparen sein
Passivhäuser verbrauchen durch stark gedämmte Fassaden und hohen Technikeinsatz kaum noch Energie, fallen aber bisher selten durch gestalterische Qualität auf. Dass es anders geht, bewiesen die Planer von Denc!-studio bei Antwerpen. Ihnen gelang ein unverkrampft konsequentes Landhaus mit inneren Werten. .
Grundrisse: HÄUSER 1/2011, Seite 110ff
Jahrhundert-Sprung
Mit einem mutigen Anbau katapultierte der Londoner Architekt William Tozer dieses viktorianische Reihenhaus in die Gegenwart. .