CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Schöne Idee: Klemmhaken "Cliffhanger"

Perfekt für Altbauten: Für alle, die sich bisher über sichtbare Heizungsrohre geärgert hat - jetzt bekommen sie einen praktischen Nutzen und schickes Design noch obendrein. "Cliffhanger" von Thomas Schmitz klemmt sich zwischen Rohre und macht sie im Handumdrehen zur Garderobe. Preis: 19 Euro. www.stilsucht.de

zurück zum Themen-Extra: Neuer Look für die Wand

Für schmale Flure: Garderobe "Song" von Arper

Nur bei Bedarf zieht man bei der Wandgarderobe "Song" die einzelnen Haken nach vorn. Ansonsten macht sie sich ganz schmal und alle acht Arme schmiegen sich ganz plan an die Wand. Preis: ab ca. 310 Euro. www.arper.com

zurück zum Themen-Extra: Neuer Look für die Wand

Minimale Wandgarderobe "Charles"

Weniger Garderobe geht kaum. Das macht die drei aus Eichenholz und poliertem Marmor gefertigten Garderobenhaken "Charles" auch so vielseitig: Handtaschen, Kinderjacken und Mäntel finden hier alle ihren Platz. Preis: auf Anfrage. www.nikolaskerl.com

zurück zum Themen-Extra: Neuer Look für die Wand

Aus dem Rahmen gefallen: Garderobe "Tilt"

Wird die Garderobe "Tilt" der Designerin Tina Schmid gerade nicht genutzt, ziert sie als 3-D-Grafik die Wand. Mit einem Handgriff lässt sich ihr Gestänge ganz leicht herunterklappen. Dann kann die Stange dank ihrer Länge gleich mehrere Kleider und Mäntel aufnehmen. Preis: auf Anfrage. www.tina-schmid.de

zurück zum Themen-Extra: Neuer Look für die Wand

Geradlinig: Garderobe "Line" von Schönbuch

Aus Holz, schlank und klappbar – die Garderobe "Line" ist der ideale Partner für schmale Flure. Wenn die Form auch maximal reduziert ist, so kann man umso mehr in Farbe schwelgen: Neben verschiedenen Holzoberflächen von Eiche bis Nussbaum stehen 43 Lackfarben zur Wahl. Preis: ab ca. 290 Euro. www.schoenbuch.com

zurück zum Themen-Extra: Neuer Look für die Wand

Klassisches Vorbild: Garderobe "S 1520" von Thonet

Sieht aus wie ein Bauhaus-Klassiker, ist jedoch eine neue Garderobe vom hessischen Unternehmen Thonet. Der Name: "S 1520". Ihr Stahlrohrrahmen ist von der Wandgarderobe "B 52/1" aus den 30er Jahren inspiriert, die Ablageflächen sind jedoch ganz modern aus strapazierfähigem, transluzentem Netzgewebe gefertigt. Preis: ca. 280 Euro. www.thonet.de

zurück zum Themen-Extra: Neuer Look für die Wand

Auf Schwingen getragen: Garderobe "Wing" von Arper

Wie die Flügel eines hölzernen Vogels wirken die Arme der Wandgarderobe "Wing". Aus poliertem Walnussholz gefertigt, lassen sie sich um 180 Grad aufschwingen und geben dann Jacken, Mänteln und Taschen sicheren Halt an der Wand. Preis: ca. 300 Euro. www.arper.com

zurück zum Themen-Extra: Neuer Look für die Wand

Ganz großstädtisch: Multifunktionsgarderobe "Sy1t"

In Berlin und Hamburg ist es ein gängiges Bild, dass Fahrrad und Skateboard mit im Flur stehen. Von der neuen Möbelschmiede Sylt aus Köln bekommen beide nun einen festen Platz an der Garderobe. Das bringt nicht nur mehr Ordnung in den Eingangsbereich, sondern sieht auch noch gut aus. Wahlweise aus Erlen- oder Akazienholz. Preis: ca. 450 Euro. www.sy1t.com

zurück zum Themen-Extra: Neuer Look für die Wand

Steckbrett: Garderobe "Scoreboard" von We Do Wood

Jeden Tag eine neue Garderobe: mit dem aus Bambus gefertigten "Scoreboard" ist das kein Problem. Je nach Bedarf lassen sich seine zwölf Holzpins jederzeit umstecken. Erhältlich in einer horizontalen und vertikalen Version. Größe: 100 x 18 cm. Preis: ca. 350 Euro. www.wedowood.dk

zurück zum Themen-Extra: Neuer Look für die Wand

Anlehnungsbedürftig: Garderobe "Lodelei" von Moormann

Auch wenn "Lodelei" keine Wandgarderobe im klassischen Sinne ist, ohne Wand funktioniert sie dennoch nicht. Ihr Eschenholzgestell mit großer Tasche aus Lodenstoff braucht einfach eine Fläche zum Anlehnen. Ist für den notwendigen Halt gesorgt, nimmt sie dankbar Jacken, Mäntel und sogar Taschen an ihren Holzhaken oder in der großen Lodenschlaufe auf. Größe: 193 x 94 x 38 cm (H x B x T). Preis: ca. 570 Euro. www.moormann.de

zurück zum Themen-Extra: Neuer Look für die Wand